Excite

Auberginenmus - Rezept für die leckere Vorspeise

Als Vorspeise zum Menü, als Fingerfood für Zwischendurch oder als Beilage zum Grillen ist Auberginenmus eine leckere Rezeptidee. Nicht nur als vegetarische Alternative, sondern auch als Abwechslung zu Knoblauchbutter und Kräuterquark, passt das Mus gut zu Fladenbrot. Dabei ist die Zubereitung ganz einfach und erfordert nur ca. 20 Minuten Zeit und 45 Min. Backzeit, wie der folgende Artikel ausführlich erklärt.

Die Zubereitung ist ganz einfach

Um etwa 4 Portionen Auberginenmus, also eine größere Schale, zuzubereiten, werden folgende Zutaten benötigt:

  • 3 Auberginen
  • 1 Glas geröstete, milde Paprikaschoten (ca. 400 ml)
  • 250 Gramm Joghurt
  • 1 gepresste Knoblauchzehe
  • 3 Stiele Petersilie
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz und schwarzen Pfeffer

Zunächst werden die Auberginen vorbereitet: Das Gemüse waschen und putzen und dann mit einer Gabel die Schale mehrfach einstechen. Auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backofen für ca. 45 Minuten bei 250 Grad Celsius garen. Anschließend die Auberginen abkühlen lassen.

Das Glas mit Paprikaschoten abtropfen lassen und die Petersilie vorbereiten: Die Blättchen abzupfen und einige zum Garnieren beiseite legen. Den Rest in feine Streifen schneiden. Nun die abgekühlten Auberginen der Länge nach aufschneiden und mit Hilfe eines Löffels das Fruchtfleisch entfernen. Dieses zusammen mit den Paprikastücken fein pürieren.

Dann den Joghurt, sowie die Petersilie und die zerdrückte Knoblauchzehe darunter geben. Anschließend das Mus mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Vor dem Servieren kann das Mus noch mit etwas Olivenöl beträufelt werden. Als Dekoration die zurückbehaltenen Petersilienblättchen, sowie eine Zitronenscheibe verwenden.

Als Vorspeise kann das Auberginenmus mit Fladenbrot serviert werden. Aber auch als Dip beim Grillabend oder auf einer Party eignet sich das Mus. Je nach Geschmack können auch jeweils ca. 2 EL gehackte Walnüsse und würzige Tahina, also Sesampaste dem Mus beigefügt werden.

Leckere Vorspeise aus Syrien

Das Auberginenmus ist z.B. in Syrien als Baba Ghanoush bekannt, was übersetzt soviel wie 'beleidigter Papa' bedeutet. Dort ist die Variante mit Tahina und gehackten Walnüssen besonders beliebt. Anstatt also im Feinkostladen teures Auberginenmus fertig zu kaufen, kann man mit wenigen Zutaten und gut 15 bis 20 Minuten Zeit eine eigene leckere Vorspeise zubereiten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017