Excite

Bier selber brauen: Lohnt sich das überhaupt?

Für Bierliebhaber, die gerne auch handwerklich tätig sind, hört es sich natürlich sehr gut an: Man kann sich sein Bier selber brauen. Doch lohnt sich der Aufwand dafür überhaupt? Viele Dinge sprechen dagegen, aber natürlich kann man auch einige Argumente finden, die eindeutig dafür sprechen. Wir vergleichen hier jetzt mal Pro und Contra.

    comback.ch / Twitter

Geduld ist gefragt

Wer gerne frisch gebrautes trinkt, dem würde es sicher sehr viel Spaß machen, auch mal selbst tätig zu werden. Als sein eigener Braumeister kann man auch seine ganz eigene Biersorte herstellen. Doch Anbieter von Brauerei-Sets weisen darauf, dass es eine Woche dauert, bis man zum ersten Mal sein selbst Gebrautes genießen darf. Geduld ist also schon erforderlich. Wer die nicht hat, fängt besser nicht damit an.

Finanzen

Wenn man die Frage, ob es sich lohnt, aus rein finanzieller Sicht betrachtet, muss man diese ganz klar mit Nein beantworten. Es wäre natürlich viel kostengünstiger, sich im Getränkeshop eine Kiste zu kaufen und diese dann zu trinken. Ein Bierbrau-Set kostet bis zu 30 Euro. Dafür gibt es schon eine Menge Flaschen sehr edeles Gesöff zu kaufen.

Es lohnt sich aber doch

Bier gilt als eigentlich als Billigprodukt. Während für eine Flasche Wein auch gern zweistellige Europreise auf den Tisch gelegt werden, so ist das Gejammer schon groß, wenn eine Flasche Bier mal 2 Euro kostet. Doch wer selber braut, der möchte die Bierkultur hochhalten. Denn in den eigenen vier Wänden kann mit einigem Zeitaufwand ein sehr hochwertiges Produkt gebraut werden, mit dem man dann seine Freunde überraschen kann.

Spaßfaktor

Nicht übersehen werden darf auch der hohe Anteil an Spaß, den man hat, wenn man selbst als Braumeister tätig ist. Man kann mit Zutaten experimentieren und sich eben kein 0815-Bier aus dem Diskounter herstellen. Mit der eigenen kleinen Brauerei hat man die Möglichkeit, ein völlig neues Bierprodukt, das so noch nie da gewesen ist, herzustellen. Und das sollte Ansporn genug sein. Und mit etwas Übung hat man dann einen Gerstensaft gebraut, der so gut schmeckt, dass man gar nicht mehr in irgendeine Bierkiste greifen möchte. Insgesamt hat Bier selber brauen also mehr Vor- als Nachteile.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019