Excite

Bifteki - Griechisches Hacksteak

Gerichte mit Rinderhack gibt es in verschiedenen Ländern und Regionen. Ob Frikadellen und Steaks, mit dem Fleisch lassen sich viele Rezepte zubereiten. In Griechenland ist Bifteki, eine Abwandlung des englischen Beefsteaks, sehr beliebt. Der folgende Artikel erklärt das Rezept für gefülltes Hacksteak mit Schafskäse nach griechischer Art. Ob zum Grillen oder aus der Pfanne, Bifteki ist eine leckere Alternative zu klassischen Frikadellen.

Gefülltes Hacksteak mit Schafskäse

Für vier Portionen, also vier gefüllte Bifteki, werden folgende Zutaten gebraucht:

  • 400 Gramm Rinderhackfleisch
  • 200 Gramm Schafskäse
  • 1 Brötchen
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • frischer Oregano
  • 1 gehäufter TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL gemahlenes Piment
  • Olivenöl
  • Salz und schwarzer Pfeffer

Zunächst wird die Zwiebel in kleine Würfel geschnitten und in der Pfanne angeschwitzt. Auch die Petersilie fein hacken. Ein altbackenes Brötchen in Wasser einweichen. Anschließend ausdrücken und in kleine Stücke zerteilen. In einer großen Schüssel alle Zutaten außer dem Schafskäse vermengen.

Auf der Arbeitsplatte ein größeres Stück Alufolie ausbreiten und mit den Händen gut ein Viertel des Hackfleischs ausrollen. Benetzt man die Finger mit Wasser, so bleibt das Fleisch nicht daran kleben. Aus dem Hackfleisch circa 10 x 10 cm große Quadrate formen und in deren Mitte ein Viertel des geriebenen Schafskäses verteilen. Dann das Bifteki zusammenfalten, so dass der Schafskäse in der Mitte des Hacksteaks ist. Gegebenenfalls kann das Steak auch noch mit den Fingern etwas geformt und die Ränder zusammengedrückt werden.

Die Hacksteaks können mit etwas Olivenöl für 2 bis 3 Minuten angebraten und dann serviert werden. Aber auch auf dem Grill oder in einer Grillpfanne können die Steaks zubereitet werden. Statt oder zusätzlich zum Kreuzkümmel kann auch eine Knoblauchzehe in die Hackfleischmasse gepresst werden.

Schnelles, griechisches Gericht

Das Bifteki passt gut zu klassischem Krautsalat, zu Djivec-Reis und zu Zaziki. Das Hacksteak ist eine schnelle Variante, um ein griechisches Gericht zuzubereiten. Die Steaks können in der Alufolie auch im Kühlschrank aufbewahrt oder eingefroren werden. So lassen sich auch Hacksteaks für Parties, Grillabende und Co. gut vorbereiten. Die Zubereitung in der Pfanne oder auf dem Grill dauert dann nur noch wenige Minuten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017