Excite

Für Groß und Klein: Tolle Rezepte mit Pastinaken

Was sind Pastinaken?
Die Pastinake ist ein typisches Wintergemüse, das weltweit angebaut wird. Sie enthält viele wertvolle Öle und Mineralstoffe, sie ist leicht verdaulich, verdauungsanregend und harntreibend.

Pastinaken haben ein würzig-nussiges Aroma und passen gut zu Rezepten mit Möhren oder Kartoffeln. Wegen des hohen Zuckergehalts schmecken sie Kindern und Babies oft besser als beispielsweise Möhren. Deshalb, und weil sie so gut veträglich ist, ist die Pastinake auch eine beliebte Zutat in der Babynahrung.

Wie verraten Ihnen im Folgenden tolle Rezepte - fünf einfache, aber ausgefallene Rezepte mit Pastinaken - allesamt vegetarisch. Und noch dazu drei Rezepte für Babybrei mit Pastinaken. So wird weder den Großen, noch den ganz Kleinen langweilig beim Essen!

Fotos: Twitter

Pastinakensuppe mit Apfel

Zutaten:
1 Zwiebel
600 g Pastinaken
60 g Butter
1,2 l Gemüsebrühe
100 g Sahne
2 Äpfel
1 TL Thymian
Muskat, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Pastinaken schälen, abwaschen und würfeln.

Zwiebel in der Butter dünsten bis sie glasig sind, die Pastinaken hinzu geben und ca. 3 Minuten dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Brühe dazu gießen, aufkochen lassen und danach zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen.

Äpfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden. In Butter anbraten und den Thymian dazu geben.

Die Suppe pürieren und mit Sahne abschmecken. Äpfel auf der Suppe anrichten.

Pastinakensuppe mit Kokosmilch

Zutaten:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Chilischote
3 Pastinaken
1 Mango
150 g Tomaten (passiert, aus der Dose)
1 Dose Kokosmilch
300 ml Gemüsebrühe
2 EL Butter
1/2 Bund Schnittlauch
1 TL Kurkuma
2 TL Garam Masala
Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung:
Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, fein würfeln. Chilischote waschen, halbieren und die Kerne entfernen, danach fein schneiden. Pastinaken schälen und waschen, dann klein schneiden. Mango in Würfel schneiden.

Butter im Topf schmelzen, Zwiebel, Knoblauch, Chili, Pastinaken und die Hälfte der Mangowürfel ca. 2 Minuten andünsten. Kurkuma und Garam Masala dazu geben.

Mit den Tomaten, der Kokosmilch und der Brühe aufgießen, dann bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Die restliche Mango dazu geben und weitere 3 Minuten köcheln lassen.

Suppe mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Mit Schnittlauch garnieren.

Pastinakensuppe mit Kokosmilch

Zutaten:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Chilischote
3 Pastinaken
1 Mango
150 g Tomaten (passiert, aus der Dose)
1 Dose Kokosmilch
300 ml Gemüsebrühe
2 EL Butter
1/2 Bund Schnittlauch
1 TL Kurkuma
2 TL Garam Masala
Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung:
Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, fein würfeln. Chilischote waschen, halbieren und die Kerne entfernen, danach fein schneiden. Pastinaken schälen und waschen, dann klein schneiden. Mango in Würfel schneiden.

Butter im Topf schmelzen, Zwiebel, Knoblauch, Chili, Pastinaken und die Hälfte der Mangowürfel ca. 2 Minuten andünsten. Kurkuma und Garam Masala dazu geben.

Mit den Tomaten, der Kokosmilch und der Brühe aufgießen, dann bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Die restliche Mango dazu geben und weitere 3 Minuten köcheln lassen.

Suppe mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Mit Schnittlauch garnieren.

Pastinakensuppe - Rezept mit Ingwer

Zutaten:
800 g Pastinaken
1 große Zwiebel
1 große Porreestange
2 Karotten
4 EL Ingwer
2 Knoblauchzehen
abgeriebene Schale einer halben Orange
1/2 Liter Gemüsebrühe
225 ml Orangensaft
2 TL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Pastinaken und Karotten waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken, den Porree in Ringe schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben.

Das Olivenöl in einem großen Topf erwärmen, die Zwiebel und den Porree 5 Minuten darin andünsten.

Karotten, Pastinaken, Ingwer, Knoblauch, abgeriebene Orangenschale und die Brühe dazu geben. Kurz aufkochen lassen, dann bei geringer Hitze 40 Minuten köcheln lassen.

Die Suppe pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Orangensaft einrühren, bis die Suppe die gewünschte Konsistenz hat.

Pastinakensuppe mit Muscheln

Zutaten:
300 gr Pastinaken
200 gr Kartoffeln
1 Bund Suppengrün
3 Knoblauchzehen
2 Kilogr Miesmuscheln (frisch oder TK)
1 Dose Tomaten in Stücken
100 ml trockener Weißwein
400 ml Fischfond (oder Wasser)
1 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, 2 Prisen Zucker

Zubereitung:
Das Gemüse fein würfeln, den Porree in Ringe schneiden. Das fein gehackte Suppengemüse in einem großen Topf in Olivenöl andünsten, den Knoblauch zerdrücken und dazu geben.

Die Tomaten mit der Flüssigkeit, den Wein und den Fischfond dazu geben und kurz aufkochen lassen. Den Sud mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken, dann die Pastinaken zufügen. Alles etwa 10 Minuten kochen lassen.

Die Muscheln hinzu geben und zugedeckt garen lassen, bis sich alle Schalen geöffnet haben. (Achtung: Geschlossene Muscheln auf keinen Fall später öffnen und verzehren, sondern unbedingt wegwerfen!)

Die Pastinaken-Muschel-Suppe mit Brot servieren.

Knuspriger Pastinaken-Gemüse-Auflauf

Zutaten:
400 gr Pastinaken
1 Karotte
1 Süßkartoffel
1 Schalotte
150 gr Shiitake-Pilze
40 gr Mehl
1 TL Crème fraîche
30 g Greyerzer-Käse
60 g Butter
Salz

Für die Streusel:
40 g Mandeln
60 g weiche Butter
4 EL Mehl
3-4 Zweige Thymian
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Pastinaken, Karotte und Süßkartoffel schälen, waschen, in Würfel schneiden und etwa 2-3 Minuten in Salzwasser aufkochen. Gemüse in einem Sieb abtropfen lassen, das Kochwasser auffangen.

Die Pilze putzen und klein schneiden und die Schalotte abziehen und fein würfeln. Beides zusammen in 20 g heißer Butter 2-3 Minuten anbraten. Thymianblätter dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen. dann die abgetropften Gemüsewürfel unterrühren.

Restliche Butter in einem kleinen Topf zerlassen und darin das Mehl unter stetigem Rühren andünsten. Nach und nach das Kochwasser vom Gemüse unterrühren und ca 5 Minuten lang zu einer Soße verkochen. Die Creme fraîche und den geriebenen Käse unterrühren, alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun die Soße in eine mit Butter gefettete Gratinform geben . Die Gemüse-Pilz-Mischung darauf geben.

Für die Streusel die Mandeln fein mahlen und mit Butter und Mehl zu Streuseln verkneten. Die Streusel auf das Gemüse geben und alles bei 200 Grad backen etwa 15-20 Minuten überbacken.

Mit Thymian garnieren und servieren.

Knuspriger Pastinaken-Gemüse-Auflauf

Zutaten:
400 gr Pastinaken
1 Karotte
1 Süßkartoffel
1 Schalotte
150 gr Shiitake-Pilze
40 gr Mehl
1 TL Crème fraîche
30 g Greyerzer-Käse
60 g Butter
Salz

Für die Streusel:
40 g Mandeln
60 g weiche Butter
4 EL Mehl
3-4 Zweige Thymian
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Pastinaken, Karotte und Süßkartoffel schälen, waschen, in Würfel schneiden und etwa 2-3 Minuten in Salzwasser aufkochen. Gemüse in einem Sieb abtropfen lassen, das Kochwasser auffangen.

Die Pilze putzen und klein schneiden und die Schalotte abziehen und fein würfeln. Beides zusammen in 20 g heißer Butter 2-3 Minuten anbraten. Thymianblätter dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen. dann die abgetropften Gemüsewürfel unterrühren.

Restliche Butter in einem kleinen Topf zerlassen und darin das Mehl unter stetigem Rühren andünsten. Nach und nach das Kochwasser vom Gemüse unterrühren und ca 5 Minuten lang zu einer Soße verkochen. Die Creme fraîche und den geriebenen Käse unterrühren, alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun die Soße in eine mit Butter gefettete Gratinform geben . Die Gemüse-Pilz-Mischung darauf geben.

Für die Streusel die Mandeln fein mahlen und mit Butter und Mehl zu Streuseln verkneten. Die Streusel auf das Gemüse geben und alles bei 200 Grad backen etwa 15-20 Minuten überbacken.

Mit Thymian garnieren und servieren.

Pastinaken-Rezepte für Babies:

Einfacher Pastinaken-Brei, geeignet ab 5. dem Monat - Zutaten:
Wasser, Pastinake, Rapsöl

Die Pastinake kochen, mit etwas Kochwasser pürieren. Zum Schluss einen Esslöffel Rapsöl dazu geben.

Den Pastinaken-Brei für Babies kann man auch um weitere Zutaten erweitern und beispielsweise mit Karotten oder Kartoffeln mischen:

80 g Pastinaken
20 g Karotten
50 g Kartoffel
30 g Orangensaft
10 g Rapsöl

Das Gemüse kochen, leicht abkühlen lassen dann zusammen mit dem Saft pürieren. Zum Schluss einen Esslöffel Rapsöl dazu geben.

Den Pastinaken-Brei für Babies kann man auch mit magerem Fleisch zubereiten:

80 g Pastinaken
50 g mageres Fleisch (Huhn oder Kalb)
30 g Birnensaft
10 g Rapsöl

Pastinaken und Fleisch kochen und dann zusammen mit dem Saft pürieren. Zum Schluss einen Esslöffel Rapsöl dazu geben.

Den Pastinaken-Brei für Babies kann man auch um weitere Zutaten erweitern und beispielsweise mit Karotten oder Kartoffeln mischen:

80 g Pastinaken
20 g Karotten
50 g Kartoffel
30 g Orangensaft
10 g Rapsöl

Das Gemüse kochen, leicht abkühlen lassen dann zusammen mit dem Saft pürieren. Zum Schluss einen Esslöffel Rapsöl dazu geben.

Den Pastinaken-Brei für Babies kann man auch mit magerem Fleisch zubereiten:

80 g Pastinaken
50 g mageres Fleisch (Huhn oder Kalb)
30 g Birnensaft
10 g Rapsöl

Pastinaken und Fleisch kochen und dann zusammen mit dem Saft pürieren. Zum Schluss einen Esslöffel Rapsöl dazu geben.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017