Excite

Zitronen und Blaubeeren: Die Sommerkombi

Im Sommer werden viele tolle Früchte reif, mit denen man alles mögliche anstellen kann. Von Einmachen bis roh und sofort essen ist vieles möglich.

Manchmal hat man aber so viel Obst, dass man gar nicht mehr weiß wohin. Das wird nicht mehr mit Blaubeeren passieren, denn für diese gibt es in Kombination mit Zitronen unendlich viele Möglichkeiten.

Blaubeer-Zitrone

Wenn man Blaubeeren hat, sollte man ein paar Zitronen besorgen. Die gleichen aus, dass die blauen Beeren manchmal so süß sind, dass man ihren Geschmack kaum noch wahrnimmt. Außerdem sind die Farben ein reiner Genuss: Schönes Dunkelblau neben knalligem Gelb macht sich einfach sehr gut.

Rezept: Muffins mit Blaubeeren und Zitronen

Eine einfache Variante sind Muffins mit Blaubeeren und Zitronen: Dazu mischt man in einer Schüssel 200g Mehl, 1/2 TL Backpulver und eine Prise Salz. In einer anderen Schüssel schlägt man 50g Zucker (brauner ist besonders aromatisch) und 55g Butter schaumig. Dann gibt man 150ml Buttermilch, 2 Eier, 1 TL Vanillearoma und zwei TL Zitronenschale hinzu.

Jetzt werden die trockenen Zutaten mit der Zuckermasse vermischt. Dabei reicht es, nur so weit unterzurühren, dass die beiden Gruppen grob vermengt sind. So bleiben die Muffins fluffig. Zuletzt rührt man noch die Blaubeeren unter den Teig, sodass möglichst wenige zerplatzen.

Den Muffins kommen für 20 Minuten bei 160° in den Backofen.

Wenn man sie noch besonders dekorieren möchte, kann man dazu ein Cupcakefrosting herstellen: Dazu eignet sich eine Basis aus Frischkäse oder Butter, die man jeweils mit Zucker aufschlägt. Dann gibt man Zitronensaft und/oder Blaubeeren hinzu und schlägt das ganze weiter auf, bis die Masse wirklich gut vermengt ist.

Rezept: Blaubeerpie

Eine andere Möglichkeit, viele Blaubeeren aufzubrauchen ist, einen Blaubeerkuchen zu backen. Ein Obstkuchen oder Pie wie er im Englischen oder Amerikanischen üblicher ist, besteht aus einer einfachen Mürbeteigbasis und Haube, gefüllt mit Obst.

Die Blaubeerfüllung kann man zum Beispiel so machen:

500g Blaubeeren werden mit 2EL Zitronensaft und einem geriebenen Apfel eingekocht. Dann gibt man 75g Zucker hinzu (nach Geschmack und Säure der Früchte mehr) und rührt auch vorsichtig etwas Stärke oder Mehl mit ein für mehr Standfestigkeit. Die Mischung aufkochen lassen und dann direkt auf den Mürbeteigboden geben. Alles mit Mürbeteighaube abdecken und noch mal bei ca. 180°C in den Ofen geben. Die Backzeit für diese Blaubeerspezialität variiert je nach Ofen und Form zwischen 10 und 30 Minuten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017