Excite

David Beckham wird Restaurant-Chef

Viele Prominente meinen, in der Gastronomie ein zweites finanzielles Standbein zu finden und eröffnen Restaurants. Genau das hat jetzt auch David Beckham vor. Im Mai hat der Ehemann von Spice Girl Victoria seine aktive Fußballkarriere beendet, nun geht er unter die Restaurant-Betreiber.

Aber Becks geht das Projekt nicht ganz so überstürzt an wie viele Promis vor ihm, die dann mit ihren Gourmet-Tempeln gescheitert sind. Denn der ehemalige englische Nationalspieler hat eigentlich den besten Mann an seiner Seite, um das Projekt zu einem Erfolg werden zu lassen: TV-Starkoch Gordon Ramsay.

Zusammen planen die beiden wohl schon länger, ein gemeinsames Restaurant zu eröffnen. Der Name steht auch schon fest, es soll Union Street Cafe heißen und als Ort wurde London ausgewählt Und Gordon Ramsay, der bereits 15 Michelin-Sterne sammelte und in den USA und Großbritannien erfolgreiche Kochsendungen hat, witzelt sogar, dass Beckham sein zweiter Küchenchef werden solle.

Doch Schnitzel a la David Beckham dürfen die Gäste wohl nicht erwarten. Der Ex-Fußballprofi soll eher mit seinem Namen dafür sorgen, dass Gäste angelockt werden. Für die kulinarischen Genüsse ist dann Gordon Ramsay selbst verantwortlich. Im September soll die Eröffnung sein, auch wenn der Starkoch derzeit noch twitterte, dass derzeit alles voller Kabel hänge. Der Eröffnungstermin solle trotzdem eingehalten werden. Guten Appetit.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017