Excite

Mit Fenchel kochen: Ein Fenchel-Risotto

Fenchel ist nicht jedermanns Sache. Viele mögen den starken Eigengeschmack der Gemüse- und Gewürzpflanze, die auch als Heipflanze gilt. Andere wiederum aber mögen Fenchel lieber als Teegetränk. Als Kochbeilage ist die Arzneipflanze des Jahres 2009 ein inzwischen gern verwendetes Kraut. Allerdings sollte jeder den Fenchel vorkochen, bevor er Eintöpfen oder anderen Gerichten zugefügt wird. Für alle die gern mit Fenchel etwas kochen wollen, stellen wir hier ein Fenchel-Risotto vor.

Bevor man den Fenchel kochen kann, muss er erstmal vorbereitet werden. Fenchel kann folgendermaßen bearbeitet werden. Das Kraut der Länge nach durchschneiden, dann die Blätter von der Knolle entfernen. Das Grünzeug am oberen Ende des Fenchels kann entfernt oder mitgekocht werden, je nachdem, wie man es mag. Der Strunk sollte abgeschnitten werden. Die einzelnen Blätter der Knolle können nun in den Kochtopf gegeben werden.

Je länger der Fenchel kocht, desto mehr Eigengeschmack entwickelt sich. Es wird empfohlen, den Fenchel zehn bis zwanzig Minuten kochen zu lassen. Dann kann er für vielerlei Rezepte verwendet werden. Dabei kommen nicht immer nur die Blätter sondern vor allem auch die Stiele zum Einsatz.

Zum Beispiel bei einem Fenchel-Risotto. Für dieses Rezept sind folgende Zutaten nötig:

  • 400 g Reis
  • 3 Knollen Fenchel
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 6 EL Ricotta
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Parmesan, Salz und Pfeffer
  • etwas Butter zum Anbraten
  • Olivenöl
  • evtl. Chilischoten

Zunächst die Zwiebel und Knoblauchzehen fein hacken und dann mit Butter in einem Topf anbraten. Hier muss nun der Risottoreis zugegeben und leicht mit angebraten werden. Anschließend den Reis mit Brühe bedecken. All dies nun auf niedriger Temperatur eine halbe Stunde mit geschlossenem Deckel weich kochen lassen. Gelegentliches umrühren nicht vergessen. Und auch nicht das Nachgießen, wenn die Brühe verkocht ist.

Reis, Parmesan, Knoblauch, Chili

Während es köchelt, den Fenchel waschen und in Scheiben schneiden. Zwei weitere Knoblauchzehen zerhacken. Diese sollten nun mit dem Olivenöl in einem Topf angeschmorrt werden. Nun den geschittenen Fenchel zum Köcheln hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und 20 Minuten garen lassen.

Die Schalen der Zitronen können nun abgerieben werden, die Zitronen selbst werden ausgepresst. Als dies nun zum Risotto geben und abschmecken. Für die Schärfe kann die Chilischote genutzt werden. Anschließend den Parmesan reiben.

Nun kann man mit dem Fenchel den Reis würzen und eventuell mitgaren lassen. Wenn er gar ist, kann nun die Hälfte des geriebenen Parmesans untergemischt und kräftig verrührt werden. Anschließend mit dem Fenchel und dem restlichen Parmesan verzieren. Fertig ist das Fenchel-Risotto und wie man sieht, kann mit Fenchel kochen auch lecker sein!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017