Excite

Foodwatch kürt 'Goldenen Windbeutel 2010'

Jedes Jahr aufs Neue kürt die Organisation Foodwatch den 'Goldenen Windbeutel des Jahres' - die negative Auszeichnung, die ein wenig an die 'Goldene Himbeere' beim Film erinnert, bekommt das Lebensmittel mit der irreführendsten und falschesten Produktbewerbung. Überall dort, wo Kunden also ziemlich bewusst getäuscht und falsch informiert werden, ist Foodwatch mit wachsamen Auge hinterher.

Und auch in 2010 gab es da wieder so einige Kandidaten, die es jetzt in die engere Auswahl für den 'Goldenen Windbeutel' geschafft habe. Das letzte Urteil aber haben die Konsumenten, sie können noch bis zum 22. April auf der Seite von Foodwatch über den endgültigen 'Gewinner' abstimmen. Die Jury für die Vorauswahl war übrigens einigermaßen prominent besetzt, neben den TV-Moderatoren Tobi Schlegl und Astrid Frohloff fanden sich dort auch Tatort-Kommissar Andreas Hoppe und Kabarretist Erwin Pelzig.

Ebend diese Jury hat es also auf fünf Nominierungen gebracht: Da wären der Erfrischungsdrink mit dem Namen 'Beo', der sich als Bio-Getränk ausweist, aber über keine anderen natürlich Zutaten außer Zucker und Gerstenmalz verfügt. Darüber hinaus finden sich in 'Beo' aber zahlreiche Aromastoffe. 'Bertolo Gegrilltes Gemüse' wirbt dagegen auf seiner Pastasoße mit einer 'verbesserten Rezeptur' klingt gut, in Wirklichkeit aber sind nur Geschmacksverstärker und Aromen hinzugesetzt worden – ein klarer Etikettenschwindel, wie Foodwatch konstatiert.

Weiter geht es mit dem Eistee-Getränk 'Gelbe Zitrone Physalis' von Pfanner. Zum einen enthält die gesamte 2-Liter-Packung nicht einen Hauch von Physalis, zum anderen aber wird dies dann mit umgerechnet 47 Stückchen Würfelzucker scheinbar kompensiert – von Wellness also keine Spur. Oder wie wäre es mit der 'Duett Champignon Creme Suppe', für die sogar Starkoch Alfons Schuhbeck wirbt?

Und hier einmal die ganzen Produkte in der Übersicht

Dreimal so teuer wie jede einfach Tütensuppe sei die Rezeptur, dafür aber keinen Deut besser. Lächerlich wäre auch die Tatsache, dass die Suppe in zwei Dosen käme. Eine enthält dabei das trockene Pulver, die andere das Wasser zum Aufkochen der Suppe. Ein Witz! Und zu guter Letzt ist da noch der 'Monte Drink' von Zott – vom Hersteller beworben als 'beliebte Zwischenmahlzeit mit wertvollem Traubenzucker', enthält das Fläschschen acht Stück Würfelzucker. Wertvoll oder gesund sei 'weder der Traubenzucker noch die ganze aromatisierte Zucker-Milchcreme-Mischung', so Foodwatch.

Nun also ist es dem Verbraucher überlassen, über den größten Produktschwindel zu entscheiden. Foodwatch-Chef Thilo Bode erklärt: 'Wenn die Leute von den Schwindeleien hören, sind sie sauer. Und sie sollen sauer werden, denn erst, wenn die Konzerne den Ärger spüren, werden sie ihre irreführenden Werbepraktiken ändern.' Wir sind also gespannt, wer in 2010 'Goldener Windbeutel des Jahres' wird.

Quelle: Spiegel.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017