Excite

Gebratener Reis mit Ei - nicht nur zur Resteverwertung

Spiegelei, Spaghetti, gebratener Reis mit Ei - die ersten Schritte in der Welt des Kochens. Neben "irgendwas - hauptsache überbacken" wohl die häufigsten Gerichte der Studentenküche. Dabei taugt das an chinesische Gerichte angelehnte Gericht zu sehr viel mehr aus zur bloßen Resteverwertung: In der Variante mit ein paar Standardzutaten, die man gut auf Vorrat haben kann, ist es ein schnelles Gericht für überraschenden Besuch, etwas raffinierter taugt es auch als Lieblingsgericht.

Einfache bis aufwändigere Variationen

Die einfachste Variante ist gebratener Reis mit Ei und ohne weitere Zutaten: Die Eier verquirlen und mit Salz, Pfeffer oder Sojasoße nach Belieben gewürzt in der heißen Pfanne (mit Öl!) fest werden lassen. Dann den gekochten Reis dazugeben und verrühren: Fertig.

Etwas aufwändiger wird es, wenn man ein paar Zutaten im Kühl- bzw. Gefrierschrank vorrätig hält. Das folgende Rezept passt zu etwa 150g Reis, kann aber an den persönlichen Geschmack angepasst werden und braucht auch nicht länger als 20 Minuten:

  • ein Ei
  • (Erdnuss)Öl
  • ca. 2 klein geschnittene Möhren (eventuell vorkochen)
  • eine in Röllchen geschnittene Frühlingszwiebel (lässt sich einfrieren)
  • ca 75g Tiefkühlerbsen
  • nach Wunsch: ca 100g gekochter Schinken, Hühnerbrust oder ähnliches
  • Salz
  • Sojasoße
  • Sambal Oelek

Weitere Vorschläge: Klein gehackte Erdnüsse, Zwiebeln, Paprika, Knoblauch, Bambussprossen, ...

Das Öl in der Pfanne erhitzen und die leicht gesalzenen Eier hineingeben. Als flaches Omlett fest werden lassen, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

Das Gemüse in der Pfanne in weiterem Öl anbraten und währenddessen den Reis ein wenig umrühren, sodass er gelockert ist. Außerdem das Ei in dünne Streifen schneiden.

Gegartes Fleisch in die Pfanne geben, ein wenig anbraten.

Mit Sojasoße und Sambal Oelek würzen.

Den Reis und die Eierstreifen hinzugeben, umrühren und heiß werden lassen. Eventuell noch einmal mit Sambal Oelek und Sojasoße nachwürzen - Fertig!

Weitere Ideen

Gebratener Reis mit Ei ist ein einfaches Gericht, das durch verschiedene Gewürze gut variiert werden kann. Wenn der Reis extra hierfür gekocht wird, kann man statt gesalzenem Wasser auch mal Brühe verwenden. Wer es würzig und scharf mag, kann mit dem Gemüse gepressten oder gehackten Knoblauch und Zwiebeln anbraten oder Chillis hinzufügen. So muss gebratener Reis mit Ei keine reine Resteverwertung bleiben sondern kann zum Lieblingsgericht werden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017