Excite

Glühwein selber machen: Einfach und schnell

Glühwein selber machen: Einfach und schnell zum eigenen Glühwein! Das Klassiker-Rezept für gewöhnlichen, roten Glühwein ist simpel. Die meisten Zutaten befinden sich in der Regel im Haushalt und können bei Bedarf auch ersetzt werden. Hier gibt es das Rezept für einen klassischen Glühwein, und ein paar Tipps, wie man in abwandeln kann.

Das klassische Glühwein Rezept

Glühwein selber machen: Wer einfach und schnell einen Glühwein aufsetzen möchte, weil sich Freunde eingeladen haben, benötigt nicht viele Zutaten:

  • - 1 Liter trockenen Rotwein
  • - 125ml Orangenlikör
  • - 80g Zucker
  • - 2 Zimtstangen
  • - 10 Gewürznelken
  • - 1 Bio-Zitrone
  • - 2 Orangen

Zuerst werden die Orangen in kleine Stücke geschnitten. Die Zitrone wird geschält, denn die Schale wird als Zutat für das klassische Glühwein Rezept genutzt. Dann werden alle Zutaten in einen großen Topf gegeben und miteinander verrührt.

Dann kommt der Deckel auf den Topf und die ganze Brühe wird langsam erhitzt bis sich ein heller Schaum auf der Oberfläche gebildet hat. Ab diesem Zeitpunkt wird die ganze Flüssigkeit etwa 15 Minuten lang leicht geköchelt. Daraufhin wird der Orangenlikör zu den anderen Zutaten untergerührt.

Die Herdplatte wird ausgemacht, allerdings bleibt der Topf noch etwa 5 Minuten auf der Platte, damit er ziehen kann. Die fertige Glühwein muss nur noch durch ein Sieb in einen anderen Topf geschüttet werden. Dann kann er in Tassen verteilt und getrunken werden.

Variationen

Natürlich gibt es den Glühwein in unzähligen Variationen. So kann man anstelle von Orangenlikör auch Rum verwenden. Wer es gerne süß mag, schmeckt den Glühwein mit Kandiszucker oder Rohrzucker nach. Im Handel findet sich zudem auch Glühwein-Gewürz, was man zum Rotwein und den anderen Zutaten beimischen kann. So wird der hausgemachte Glühwein richtig aromatisch.

Welcher Rotwein für die Glühweinherstellung?

Doch zu welchem Rotwein greift man, wenn man Glühwein selber machen will? Einfach ins Weinregal greifen und den erstbesten Wein benutzen? Empfehlenswert ist ein trockener Rotwein, der nicht zu stark ist. Mit einem Wein aus dem Supermarkt in der Preisklasse zwischen 3 und 4 Euro kann man nicht viel falsch machen. Dabei greift man am besten zu einem Bordeaux oder Spätburgunder, aber auch ein fruchtiger Wein wie ein Merlot kann gut eingesetzt werden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017