Excite

Grillen, aber richtig! Die ultimativen Tipps zur Grill-Saison

Durch den in diesem Jahr besonders warmen April ist die Grill-Saison in Deutschland sicher schon vielerorts eingeläutet worden – da es bald aber sicherlich in die ganz heiße Phase geht, geben wir die besten und wichtigsten Tipps und Ratschläge, die man beim Grillen beachten sollte. Viel Spaß!

Stichwort Kohle und Hitze. Die ideale Temperatur besitzt Holzkohle, wenn die Briketts mit einer feinen Schicht weißer Asche bedeckt sind. Darüber hinaus sollte die Hitze in etwa zehn Zentimeter über dem Rost so groß sein, dass man seine Hand dort nur 1 bis 2 Sekunden verweilen lassen kann. Und apropos Rost – damit das frische Fleisch beim Grillen nicht am Rost haften bleibt, sollte man diesen vorher ordentlich mit Öl bestreichen. Dazu einfach Küchenkrepp in Öl tauchen und dann ordentlich einschmieren.

Auch sollte der Rost nicht völlig mit Grillmaterial überladen werden – 30% der Fläche müssen immer frei bleiben. Eine große Sünde ist es übrigens, wenn man auf dem Grill liegendes Fleisch ansticht. Dadurch kann ein saftiges Steak schnell seine ganze aromatische Flüssigkeit verlieren und komplett austrocknen. Gewendet werden sollte daher am besten immer mit einer Grillzange. Und am allerbesten schmeckt ein gut gebratenes Steak, wenn man es nach dem Grillen für ein paar Minütchen liegen lässt. Dann wird es saftig und weich.

Und jetzt zum Thema Gewürze – es macht einen gewaltigen geschmacklichen Unterschied, ob man bereits fertig gemahlenes Salz und Pfeffer benutzt, oder aber dieses selbst durch die Mühle dreht. Ist Salz zu fein, dann schmilzt es beim Grillen und läuft am Fleisch hinab – grobes Meersalz hingegen bleibt schön haften. Und auch frisch gemahlener Pfeffer ist deutlich aromatischer als der bereits vorgemahlene aus einem Pfefferstreuer.

Und zum Schluss noch ein Tipp für echte Profis! Wie genau reguliere ich die Hitze, soll es überall gleich heiß sein? Antwort: Nein! Der Grill-Experte richtet auf seinem Rost verschiedene Hitzezonen ein. Rechts wird viel Kohle aufgeschichtet, in der Mitte befinden sich die voll brennenden Briketts und die linke Seite bleibt komplett kohlefrei. Dort lassen sich dann bereits durchgebratene Fleischstücke noch warmhalten, bis sie jemand verspeisen will. Mit diesen Tipps also sollte dem nächsten Grillabend nun nichts mehr im Wege stehen...

Bild: alisdair (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017