Excite

Grüner Tee und seine Wirkung

Neben Kaffee wird auch der Tee weltweit immer beliebter. Tee- Häuser etablieren sich, nicht zuletzt durch den neuen Trend "Bubble Tea", immer mehr. Genau wie bei Kaffee gibt es unterschiedlichste Sorten sowie verschiedene Arten der Herstellung von Teesorten. Eine Variante der Herstellung ist Grüner Tee.

Im sechsten Jahrhundert v. Chr. wurde diese Verarbeitungsweise von Tee entdeckt und wurde seit dem auf der ganzen Welt bekannt. Grüner Tee wird nicht fermentiert und ist somit deutlich natürlicher in Geschmack und Wirkweise. Für den grünen Tee werden aufgrund der kleinblättrigen Sorte und der zarten Beschaffenheit die Blätter des Camellia Sinensis genutzt. Aufgrund der Fermentationsverhinderung durch Dämpfen, Erhitzen oder kurzes Rösten der Blätter bleiben alle Wirk- und Nährstoffe enthalten, die auch im frischen Blatt zu finden sind. Anschließend wird grüner Tee gerollt, um das Teeblatt für weitere Verarbeitungsprozesse geschmeidig zu machen.

Grüner Tee sollte nicht vor dem Schlafen gehen getrunken werden, denn der Haupt- Inhaltsstoff ist Koffein. Dieses wurde früher auch Teein genannt. Ein als gesundheitsfördernder Wirkstoff des Grüntees ist das Catechin, welches auch Verursache des bitteren Geschmacks dieser Teesorte ist. Weiterhin sind auch noch Vitamin A, B, B2, Kalium, Magnesium, Zink, Calcium, Nickel, Carotine und Fluor im grünen Tee enthalten. Sie sehen, welche gebündelte Kraft in einer kleinen Tasse stecken kann.

Bezüglich der gesundheitlichen Wirkung von Tee kann gesagt werden, dass er positiv auf das Herz- Kreislaufsystem wirkt und somit lebensverlängernde Wirkung haben kann. Dies allerdings nur bei Studienteilnehmern, die mindestens fünf Tassen am Tag tranken. Wichtig für die seelische Gesundheit ist, dass Sie den Tee genießen und das Trinken als kurze achtsame Pause in dem hektischen Alltag betrachten.

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017