Excite

Gute Weine müssen nicht teuer sein

Wein ist seit Jahrtausenden ein einzigartiges Kulturgut. Seit dem Beginn des Weinbaus im Gebiet des heutigen Georgiens und im nahen Osten, hat das alkoholische Traubengetränk die ganze Welt erobert. Heute gibt es soviel Wein wie nie zuvor. Unzählige Weinanbaugebiete produzieren eine ungeheuere Vielfalt an verschiedenen Weinen. Der Verbraucher hat die freie Auswahl und ist nicht selten vom Angebot überfordert. Denn was ist eigentlich ein guter Wein?

Dass lässt sich gar nicht so einfach beantworten. Wie bei allen Geschmacksfragen hängt es ganz von den eigenen Vorlieben ab, ob ein Wein als gut befunden wird oder nicht. Die einen präferieren kräftige schwere Rotweine, während andere lieber einen leichten Rosé oder spritzigen Weißwein geniessen. Generell kann man sagen, dass gute Weine sich durch eine harmonische Gesamtkomposition auszeichnen. Sie bestehen aus einer Vielzahl von Geschmackstönen, von denen jedoch keiner zu dominierend schmeckt.

Ein guter Wein muss dabei nicht teuer sein. Aber unter den billigen Weinen gibt es viele schlechte und wer mehr Geld in die Hand nimmt und beim Fachhändler einkauft, findet leichter einen guten Wein. Zumal man bei vielen Fachhändlern vorher probieren kann.

Möchte man nicht soviel Geld anlegen oder hat man keinen Fachhändler in der Nähe, muss man dem eigenen Gespür folgen. Hilfreich bei der Auswahl am Weinregal kann es sein, auf bestimmte Siegel zu achten. So zeichnet das Deutsche Weinsiegel der deutschen Landwirtschaftsgesellschaft beispielsweise Weine mit überdurchschnittlichem Geschmack aus.

Als kleiner Geheimtipp unter Weinliebhabern gilt übrigens die Drogeriekette Rossmann. In deren Filialen bekommt man eine stattliche Auswahl an Weinen. Probieren sie doch mal den Rotwein 'Les Menines' für 3,49 Euro die Flasche oder den Bordeaux 'Château La Croix de Gaillan' zu 3,99 die Flasche. Sie werden es nicht bereuen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017