Excite

Halloween Rezepte: Gehirnpudding einfach selber machen

Halloween Rezepte: Diesmal der Gehirnpudding - auf Kinder-Halloween-Partys ist er das absolute Highlight. Bei Veranstaltungen für Erwachsene gehört er zu allgemeinen Horror-Deko dazu. Der Pudding, der aussieht wie ein Gehirn ist nicht nur schaurig-schön anzusehen, sondern schmeckt auch gut. Hier kommt die Anleitung, wie man den Wackelpudding einfach und schnell zubereitet.

Gehirnnachspeise selbst gemacht

Halloween Rezepte: Der Gehirnpudding braucht etwa einen Tag Vorbereitungszeit. Für die Zubereitung benötigt man folgende Zutaten:

  • - Vanille-Pudding-Pulver für 1,5 Liter Milch
  • - 1 Liter Milch
  • - Lebensmittelfarbe in Rot und Blau (alternativ geht auch Zuckerschrift)
  • - eine ovale bzw. kreisrunde Schüssel
  • - Frischhalte – sowie Aluminiumfolie

Als Vorbereitung für die Gehirnnachspeise wird die Aluminiumfolie in feste Würste gerollt. Diese kommen dann in die Schüssel.

Sobald der Boden mit den Alu-Würstchen belegt ist, nimmt man ein großes Stück Alufolie und legt dieses über die Würste. Dann drückt man es in alle Spalten hinein. Dabei soll die Folie gut knittern.

Sobald sich aus dem Alufolien-Gemisch ein fester Klumpen gebildet hat, wird Frischhaltefolie darüber gelegt. Diese sorgt dafür, dass der Pudding nicht in das Alu-Gemisch läuft.

Jetzt wird der Vanille-Pudding nach Anleitung gemacht. Wichtig ist dabei, dass für den einen Liter Milch Pudding-Pulver für 1,5 Liter Milch genutzt wird! Das Gruselrezept braucht so viel Pudding-Pulver, damit der Pudding schön hart wird.

Sobald der Pudding fertig gekocht ist, wird er in die Schüssel auf die Frischhaltefolie gefüllt. Man lässt ihn dann abkühlen. Später wird die Schüssel über Nacht in den Kühlschrank gestellt.

Am nächsten Tag geht es weiter mit dem Grusel-Gehirnpudding. Eine große Schüssel wird mit heißem Wasser gefüllt. Darin badet man ein scharfes Messer, damit die Klinge warm wird.

Mit dem Messer wird dann der Pudding vom Schüsselrand gelöst. Dann wird die ovale Schüssel für etwa eine Minute in das heiße Wasserbad gestellt.

Nun wird ein großer Teller auf die Pudding-Schüssel gelegt und die Schüssel schnell umgedreht. Dabei muss man den Teller gut festhalten und nach dem Umdrehen direkt auf den Tisch stellen.

Nun löst man die Schüssel vorsichtig vom Teller. Eventuell muss man das Alu-Gemisch mit den Finger von dem Pudding zupfen. Und fast ist der Gehirnpudding fertig...

Halloween-Rezepte: Fingerfood

Der letzte Schliff mit Lebensmittelfarbe: Der Gehirnpudding wirkt echt

Halloween Rezepte selber machen: Beim Gehirnpudding fehlt nur noch die Deko. Mit der Lebensmittelfarbe bzw. Zuckerschrift werden die Furchen bearbeitet, über die man die Farbe laufen lässt. Je tiefer man mit der Farbe in die Furchen kommt, desto stärker ist der Grusel-Effekt.

Nun ist der Halloween-Pudding fertig. Er lässt sich bis zum Servieren am besten im Kühlschrank aufbewahren.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017