Excite

Kaffee und Tee - Wieviel Koffein steckt drin?

Egal, ob Kaffee oder Tee, Koffein steckt in beiden Getränken. Wer gerne eine oder mehrere Tassen der heißen Getränke genießt, sollte die gesundheitlichen Folgen kennen, die Koffein haben kann. Zwar können die Getränke stimulierend wirken und scheinbar wacher und aufmerksamer machen, doch bei übermäßigem Konsum können Unruhe, Nervosität, Zittern und starkes Schwitzen einige Folgen sein.

Die Wirkung von Koffein

In Kaffee und Tee ist Koffein in unterschiedlichen Konzentrationen enthalten: Zwischen 50 und 150 Milligramm Koffein sind in einer Tasse Kaffee, gut 50 bis 100 Milligramm in einer Tasse Tee. Im Vergleich dazu hat eine Dose Cola 20 bis 30 Milligramm und Energydrinks gut 80 Milligramm bei 250 Millilitern.

Die Effekte von Koffein variieren, ebenso wie die Empfindlichkeit jedes Menschen. Generell steigert Koffein kurzfristig die Aufmerksamkeit und Denkfähigkeit und kann einen klareren Gedankenfluss begünstigen. Die Hirndurchblutung wird durch eine Verengung der Hirngefäße gemindert, was u.a. bei Migräne und Kopfschmerz hilfreich sein kann. Auch die Herzkranzgefäße werden erweitert, so dass sich der Herzrhythmus beschleunigt. Bei übermäßigem Verzehr kann es daher zu Herzrasen und Unwohlsein kommen.

Zudem wird die Bronchialmuskulatur entspannt und vermehrt Wasser ausgeschieden. Gut 30 bis 45 Minuten nach Einnahme des Koffeins zeigen sich die Effekte, die bis zu zwei Stunden halten können. Gerade Schwangere, ältere Menschen und Kinder brauchen deutlich länger, um das Koffein wieder abzubauen. Daher steht auf fast allen Energydrinks die Warnung, dass diese nicht für die entsprechenden Personengruppen geeignet sind.

Generell schadet laut Ernährungswissenschaftlern der mäßige Konsum von Kaffee aber nicht dem Körper. Vermehrte Beschwerden traten bei Leuten auf, die über längere Zeit mehr als vier Tassen am Tag, also gut 500 Milligramm Koffein, zu sich nahmen.

Grüner Tee als Kaffee-Alternative

Auf Kaffee, Tee und Koffein muss also nicht gänzlich verzichtet werden. In Maßen konsumiert drohen keine Gesundheitsschäden. Das Koffein im Grünen Tee kann die Wirkung von Kaffee dabei sogar noch überschreiten: Es soll besonders gut wirken und zudem sollen die enthaltenen Naturstoffe krebsvorbeugend und entzündungshemmend wirken. Lediglich Kinder, Schwangere, Ältere und Personen, die auf Koffein sehr empfindlich reagieren, sollten auf entsprechende Getränke ganz verzichten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017