Excite

Kaviar - Unterschiede und Sorten

Als Schwarzes Gold ist die Delikatesse bekannt, doch es gibt bei Kaviar viele Unterschiede. Denn der gesalzene Rogen wird von verschiedenen Stör-Arten gewonnen, so dass es Unterschiede im Geschmack und beim Aussehen gibt. Deutscher Kaviar wird aus den Eier weiblicher Seehasen hergestellt und ist damit kein echter Kaviar. Er wird schwarz eingefärbt und als günstiger Ersatz verkauft.

Verschiedene Kaviar-Sorten

Neben dieser großen Unterscheidung, gibt es auch zwischen echtem Kaviar Unterschiede. Der teuerste Kaviar ist der Beluga, der nach dem Europäischen Hausen oder Belgua-Stör benannt ist. Die Eier haben einen Durchmesser von gut 3,5 Millimetern, was sie zur größten Kaviarsorte macht. Der Geschmack ist sehr mild und die Eier sind hellgrau bis anthrazit. Die Verpackung hat meist eine blaue Deckelfarbe.

Der Ossietra Kaviar stammt vom gleichnamigen Stör, der auch als Russischer Stör bekannt ist. Die Eier haben einen Durchmesser von etwa 2 Millimetern und sind etwas hartschaliger als der Beluga-Kaviar. Zudem schmecken sie leicht nussig. Sie haben eine silbergraue bis schwarze Grundfarbe und schimmern leicht golden. Auch die Deckelfarbe ist gelb.

Zuletzt gibt es noch den Sevruga Kaviar, der sehr kräftig und würzig schmeckt. Die Deckelfarbe ist rot oder orange und die Eier sind Grau. Bei den Großhändlern wird nicht nur nach diesen drei Sorten, sondern auch nach Farbe und Größe unterschieden. So gibt es z.B. den Almas-Kaviar, der von etwa 60 bis 80 Jahre alten Beluga-Stören stammt. Diese Sorte ist besonders selten und teuer.

Neben dem Stör-Kaviar gibt es auch noch Lachskaviar, der sehr groß und rötlich gefärbt ist. Allerdings handelt es sich im strengen Sinne nicht um Kaviar, da dieser Begriff einzig für die Eier von Stören gedacht ist.

Das richtige Besteck

Die Kaviar Unterschiede machen sich auch im Preis bemerkbar. Der Beluga ist die teuerste Sorte, mittlerweile gibt es aber auch Kaviar aus Zuchtbetrieben. Meist wird hier der Rogen des Sibirischen Störs genutzt. Für den Verzehr ist zu beachten, dass Besteck aus Metall und Silber den Geschmack des Kaviars stark beeinträchtigen. Stattdessen werden die Fischeier mit Löffeln aus Perlmutt, Gold oder Kunststoff oder aber direkt mit Keksen oder Toast genossen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017