Excite

Krapfen-Rezept

Krapfen gehören für die meisten zu den Süßspeisen des Winters. Sie sind meist sehr fettig und dazu noch zuckersüß - die Energie, die man sich wünscht, wenn man im Winter aus der Kälte ins Haus kommt. Hier ein sehr gutes Krapfen-Rezept für Sie und Ihre Familie, das Ihnen den Winter versüßen kann:

Eine gute süße Mahlzeit für 4 Personen

Diese Krapfen werden mit Rosinen zubereitet und stellen damit eher die ausführlichere, noch süßere Variante dar. Wenn Sie die Rosinen weglassen, können Sie die Krapfen auch sehr gut mit herzhaftem Käse oder ähnlichem servieren (in dem Fall sparen die meisten Menschen auch lieber am Puderzucker).

Es hilft bei der Zubereitung, wenn die Küche relativ warm ist (im Winter besser die Heizung anmachen!)

Krapfen-Rezept

Zutaten

  • 500g Weizenmehl
  • 2 EL Mineralwasser
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 Hefewürfel
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 oder 1 Packung Rosinen (je nach Belieben)
  • 70g weiche oder flüssige, abgekühlte Butter
  • 25 ml süße Sahne
  • 125ml Milch
  • Nach Belieben: Rum
  • 1 Ei und 5 Eigelb
  • Butterschmalz oder anderes Fett, das zum Ausbacken geeignet ist (zB Palmin)

Mit etwas Mehl, dem Wasser, Zucker und der Hefe einen Vorteig anrühren. (Bei Trockenhefe können Sie direkt alles mischen)

Rühren Sie vorsichtig (nicht mit Metalllöffel oder in einer Metallschüssel) alle Zutaten zusammen, sodass Sie einen glatten Hefeteig bekommen. An einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen, bis er sein Volumen in etwa verdoppelt hat.

Aus dem Teig ungefähr 10 Kugeln formen. Diese erneut für etwa 10 Minuten ruhen lassen.

In der gleichen Zeit können Sie das Fett in der Pfanne heiß werden lassen.

Die Kugeln leicht in Form drücken oder ausrollen und dann nacheinander in der Pfanne ausbacken.

Wenn Sie zumindest einige Kalorien abfangen wollen, tupfen Sie die Krapfen mit Küchentüchern etwas ab.

Servieren

Zum Servieren werden die Krapfen mit Puderzucker bestreut. Oft ist dieser nicht ganz so fein wie der, den man fertig kauft. Wenn Sie wirklich Mühe investieren wollen, können Sie dieses Krapfen-Rezept noch verbessern, indem Sie feinen Zucker selbst mit einer Teigrolle in einem Plastikbeutel zerreiben.

Manchen schmecken die Krapfen besonders gut mit Marmelade.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017