Excite

Kürbis Chutney: Perfekt für den Herbst

Mit den wechselnden Jahreszeiten kommen auch wieder andere regionale Produkte auf den Markt, die den Herbst einläuten. Hierzu zählt der Kürbis- ein sehr schmackhaftes und vielfältig zu verwendendes Gemüse, dass sich auch zum Einkochen wunderbar eignet. Mit diesem einfachen Rezept für Kürbis Chutney können Sie das Gemüse ganz besonders lecker verarbeiten.

So stellen Sie das Chutney her

Für das einfache Rezept für Kürbis Chutney, dass durch seine ausgewogene Kombination von Süße und Säure besticht, brauchen Sie folgende Zutaten:

  • 1 kg Kürbis (am besten Butternuss oder Hokaido)
  • 400 g Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 50 g Ingwer
  • 150 g Zucker
  • 100 g Rosinen
  • 300 ml Wasser
  • 300 ml Essig (am besten Weißweinessig
  • 1 Chillischote
  • 2 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Bereiten Sie zunächst alle Zutaten für die Weiterverarbeitung vor, dies bedeutet dass Sie zunächst den Kürbis waschen (und je nach Sorte auch schälen) und dann in feine Würfel schneiden müssen. Putzen Sie die Zwiebeln und würfeln Sie diese auch recht fein.

Knoblauch in Ingwer gehören geschält und dann in sehr feine Würfelchen geschnitten, ebenso die Chillischote. Weichen Sie dann noch die Rosinen in etwas von der abgemessenen Flüssigkeit, also dem Wasser-Essig-Gemisch, ein.

Anschließend stellen Sie einen ausreichend großen Topf bereit und geben das Öl hinein. Lassen Sie diesen heiß werden und fügen dann alle Zutaten bis auf den Zucker, das Wasser und den Kürbis hinzu.

Wenn das Gemüse leicht angebräunt ist, geben Sie den Kürbis hinzu und rühren alles kräftig um. Bestäuben Sie es dann mit dem Zucker und lassen es etwas karamelisieren. Gießen Sie dann die Flüssigkeit hinzu und lassen alles bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten lang köcheln. Schmecken Sie mit Salz und Pfeffer ab.

Variieren Sie!

Das Kürbis Chutney wird dann in saubere, am besten ausgekochte Gläser gefüllt und dann verschlossen. Es kann sowohl zu herzhaften als auch leicht süßen Speisen genossen werden, ist also sehr vielseitig einsetzbar. Dieses Rezept können Sie auch nach belieben variieren, indem Sie zum Beispiel noch andere Gemüsesorten hinzu geben. Es wird immer schmackhaft sein.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017