Excite

Lachs Rezepte: Leckerer, vielseitiger Fisch

Lachs ist ein Fisch, der vielen Menschen schmeckt. Das zarte, rosige Fleisch ist in der Zubereitung sehr wandelbar und gelingt eigentlich immer. Lachs wird tiefgefroren in jedem Supermarkt angeboten und auch frische Filets sind häufig zu bekommen. Ein weiterer Vorteil, wenn Sie sich für Filets entscheiden: Sie müssen keine Gräten entfernen, sondern bekommen küchenfertige, portionierte Stücke. Auch preislich liegen Sie mit Lachsfilets richtig. Tiefgefrorene Filets bekommen Sie schon für drei Euro für eine Packung mit zwei Stücken. Wir stellen Ihnen zwei tolle Lachs Rezepte vor.

- Lachs auf Avocadotatar

Zutaten:

  • zwei Lachs Filets (z.B. tiefgefroren)
  • zwei Avocados
  • zwei Tomaten
  • Knoblauch
  • Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Nehmen Sie am besten vollreife Avocados. Schneiden Sie die Früchte in zwei Hälften, entfernen Sie den Kern und schaben Sie das Fruchtfleisch heraus. Zerteilen Sie das Fruchtfleisch in Würfel und beträufeln Sie es sogleich mit dem Zitronensaft. Salzen und pfeffern und mit etwas gepresstem Knoblauch vermengen. Die Tomaten ebenfalls würfeln und zu dem Avocadotatar geben.

Den Lachs abspülen, trocken tupfen, salzen und in etwas Olivenöl in einer Pfanne 5 Minuten scharf anbraten. Den Lachs in den auf 100 Grad vorgeheizten Ofen geben und so lange backen, bis er auch innen durch gegart ist (hängt von der Dicke der Filets ab).

Den Avocadotatar auf Tellern anrichten und die Filets darauf legen. Dazu passt sehr gut ein leichtes Kartoffelgratin oder knusprige Kartoffelsticks.

- Tagliatelle mit Salbei-Lachs

Zutaten:

  • Tagiatelle (aus dem Kühlregal oder trockene)
  • Zwei Lachsfilets Butter
  • 20 frische Salbeiblätter
  • Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Kochen Sie die Tagliatelle nach Anweisung des Herstellers. Lachsfilets abspülen, trocken tupfen und mit Zitronensaft beträufeln. Den Lachs in Butter in der Pfanne scharf anbraten und im auf 100 Grad vorgeheizten Ofen weitergaren, bis das Fleisch gut durch ist.

Butter in einem kleinen Topf zerlassen und die klein gehackten Salbeiblätter hinzugeben. Die Blätter etwas abfrottieren, jedoch nur solange auf der Kochplatte lassen, dass die Blätter nicht braun werden. Den Lachs in mundgerechte Stücke zerteilen, salzen, pfeffern und unter die Tagiatelle mischen. Die Salbeibutter darüber geben und gleich servieren.

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017