Excite

Laktosefreie Schokolade - eines von zahlreichen Nahrungsmitteln bei Laktose-Intoleranz

Es gibt sehr viele Menschen, die an Unverträglichkeiten von Lebensmitteln und anderen Allergien leiden. Einige können die Erkrankung relativ gut in den Griff bekommen. Das gilt auch für jene Menschen, bei denen ein Arzt die Diagnose Laktose-Intoleranz stellt. Bei dieser Diagnose verträgt der Betroffene keinen Milchzucker. Bei der Auswahl von Lebensmitteln müssen Erkrankte sehr sorgfältig vorgegangen werden. Dennoch muss beispielsweise auf Süßes nicht verzichtet werden, da es laktosefreie Schokolade, Pralinen, Brotaufstriche und dergleichen gibt.

Lebensmittelunverträglichkeit - bei unverpackten Produkten gibt es keine extra Kennzeichnung

Anders als bei einer Allergie (Abwehrreaktion des Immunsystems) können sich von einer Lebensmittelunverträglichkeit Betroffene (in Deutschland etwa 10 Millionen Menschen) mit einer passenden Ernährung selbst gut helfen. Eine Vielzahl Nahrungsmitteln wie Butter, Sahne, Käse, Schokolade beinhalten Milch und sind daher tabu.

Meist reichen selbst kleinste Spuren von Milchzucker in Lebensmitteln, um eine Verdauungsstörung mit Bauchschmerzen, Erbrechen, Blähungen, Völlegefühl, Durchfall oder Übelkeit auszulösen. Einige Betroffene können fermentierte Milchprodukte wie Joghurt, Käse oder Kefir zu sich nehmen, ohne dass sie Beschwerden erleiden.

Seit November2005 müssen Hersteller alle verpackten Lebensmittel mit einer Kennzeichnung versehen, wenn sie Laktose oder auch nur Spuren davon enthalten. Stehen auf der Zutatenliste der Lebensmittel Wörter wie Laktose, Milchpulver, Milchzucker oder Trockenmilch bleiben sie im Verkaufsregal. Davon sind selbst viele Gewürzmischungen betroffen.

Nahrungsmittelverkäufer reagieren auf die millionenfache Kundenschar, die an einer Lebensmittelunverträglichkeit leiden. Zu den laktosefreien Produkten, die im Angebot sind, gehören unter anderem laktosefreie Schokolade, laktosefreie Nudeln oder laktosefreis Brot. Bei einer Laktose-Intoleranz muss daher nicht auf Süßes verzichtet werden. Laktosefreie Schokolade beendet zuverlässig den Hunger auf Süßes.

Der Handel bietet mehr als 250 laktosefreie Schokoladen für eine beschwerdefreie Ernährung an. Da es nicht nur Milchunverträglichkeit gibt, werden laktosefreie Schokoladen beispielsweise auch ohne Nüsse mit gerösteten Sojabohnen angeboten. Zu den bei der Herstellung oft verwendeten rein pflanzlichen Grundstoffen gehören Rohrohrzucker und Reismilch.

Pflanzliche Nahrungsmittel sind immer laktosefrei

Da der Mensch das einzige Lebewesen ist, welches für seine Ernährung die Milch eines anderen Säugetieres verwendet, muss er sich nicht wundern, wenn es zu Verdauungsstörungen und anderen Unverträglichkeiten kommt. Aus rein natürlicher Sicht sind pflanzliche Lebensmittel wie laktosefreie Schokolade, Brotaufstriche und Nudeln ideale Nahrungsmittel. Selbst bei Kleinkindern hat sich Soja-, Reis- und Mandelmilch als verträglicher Muttermilchersatz bewährt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017