Excite

Leitungswasser oder Mineralwasser, was ist besser?

Der Mensch braucht Wasser, um zu überleben. Es ist das Grundnahrungsmittel und teilweise sogar wichtiger als Essen. In der Ersten Welt kommt sauberes Wasser aus den Leitungshähnen. Das meint man jedenfalls. Doch viele Menschen wollen Kranwasser nicht mehr trinken und setzen dagegen auf Mineralwasser aus Flaschen.

    Premium Health / Twitter

Nur 5 % als Trinkwasser

Doch ob die Befürchtungen gerechtfertigt sind, wissen viele nicht genau. Hier soll nun darüber aufgeklärt werden. Richtig ist, dass Wasser aus dem Hahn erstmal ordentlich gereinigt werden muss, bevor es für den Menschen unbedenklich trinkbar ist. Denn 95 Prozent des verbrauchten Wasser geht für Duschen oder Spülen drauf. Und das Abwasser muss dann erstmal einen Reinigungsprozess durchlaufen, bevor es wieder als Trinkwasser zur Verfügung gestellt werden kann.

Sondergenehmigungen

Wasserwerke haben es in den letzten Jahren oft nicht geschafft, die strengen Auflagen einzuhalten und gleichzeitig noch wirtschaftlich zu arbeiten. Deswegen mussten einige Werke schließen. Im Jahr 1990 wurde eine neue Trinkwasserverordnung eingeführt. Heute arbeiten aber viele Wasseraufbereiter mit Sonderauflagen, um die Normen überhaupt einhalten zu können. Perfektes sauberes Wasser liefern sie also nicht.

Grundwasser verunreinigt

Dazu kommt, dass der ph-Wert des Wasser immer mehr sinkt. Durch sauren Regen wird das Trinkwasser immer sauerer. Das bedeutet, dass dieses Wasser die Rohrleitungen angreift und so Partikel von Blei und Kupfer sowie Asbestfasern im Leitungswasser sind. Das kann die Gesundheit des Menschen angreifen. Das hört sich alles nicht gut an, zumal auch das Grundwasser auch immer schädlicher wird. Es wird zwar gereinigt, aber dann mit hohem Druck in die Leitungen gejagt, was zu weiteren Verunreinigungen führt. Deswegen sollte man auf die Alternative setzen.

Mineralwasser gesünder

Und die heißt ganz klar Mineralwasser. Aber auch hier sollte man ohne nachzudenken zugreifen. Verbraucher sollten Wasser aus dem Supermarkt nicht wählen. Dieses wird in Plastikflaschen angeboten, was zu Verunreinigungen führt. Besser ist es, in Glasflaschen gefülltes stilles Mineralwasser aus bekannten und reinen Quellen wie die St. Leonhards-Quelle, Plose oder Hornberger nutzen. Hier wird höchste Reinheit garantiert.

Stiftung Warentest findet Pestizide in Mineralwasser

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017