Excite

Maiskolben richtig kochen: Nur wie?

Mais ist ein sehr gesundes und zumeist auch preisgünstiges Gemüse. Gerade in ländlichen Bereichen sind Maiskolben oft einfach zu bekommen. Doch vielleicht haben Sie bereits die Erfahrung gemacht, dass Sie in der Zubereitung gar nicht genau wissen, was zu tun ist, oder dass Ihr Mais zäh geworden ist. Doch das können Sie ganz einfach verhindern.

Befreien Sie den Mais zunächst von den Blättern und ziehen die Fäden ab, die die Körner noch umhüllen. Dies geht meist recht einfach und schnell. Anschließend kochen Sie Wasser auf - geben Sie aber bitte kein Salz dazu! Das kommt erst auf den fertigen Mais. Geben Sie aber unbedingt ein bisschen Zucker in das Wasser, das verstärkt das natürliche Aroma. Und mit ein bisschen Brühe intensivieren Sie ebenfalls den Geschmack.

Geben Sie die Maiskolben in das kochende Wasser und achten Sie darauf, dass der Mais nun lediglich in dem heißen Wasser zieht. Die Maiskolben sollten nicht kochen!

Im Prinzip ist der Mais nun bereit für die weitere Zubereitung. Sie können Ihn nun ganz einfach zum abknabbern mit ein wenig Butter und Salz (sehr schön ist grobes Fleur de Sel, also Meersalz) auftischen. Sie können den Mais auch anschließend vom Kolben trennen und anschließend, ganz wie den Mais, den Sie aus Dosen kennen, weiterverarbeiten. Oder Sie braten die Kolben in der Pfanne kurz an - die Röstaromen passen sehr gut zu dem feinen Gemüse.

Und für die Grillsaison eignet er sich hervorragend auch um auf den Grill zu legen! Da er sich allerdings heiß sehr schlecht anfassen lässt, empfehlen sich spezielle Maisspießer. Sie können aber im Notfall auch zwei Gabeln oder auch Zahnstocher verwenden!

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017