Excite

Die neue Marihuana-Cola

In den USA startet nun bald der Verkauf einer Marihuana-Cola für medizinische Zwecke. Die 'Canna Cola' ist das Projekt des Unternehmers Clay Butler, sie enthält den psychoaktiven Stoff THC und eignet sich somit tatsächlich als Rauschmittel. Es existieren bereits weitere Geschmacksrichtungen des Soft Drinks, der gar nicht so soft ist.

In einigen Staaten der USA ist Marihuana in speziell dafür lizensierten Läden legal gegen Rezept zu erwerben. Damit werden Krankheiten wie Grüner Star oder verschiedene Krebsleiden behandelt. Aus dem medizinischen Hintergrund ist aber auch schon die ein oder andere Geschäftsidee entstanden, die angeblich so leckere Marihuana- Eiscreme wäre ein Beispiel. Clay Butler meint, dass er selbst keine Drogen nimmt, auch wenn er selbst ein bisschen wie ein Hippie aussieht.

Demenstprechend sollen sich die Cannabis Soda Getränke mit der 'Canna Cola' als Flagschiff auch von bereits existierenden Getränken abheben und weniger auf ein Rauscherlebnis, als auf einen medizinischen Lifestyle-Drink abzielen. Das wirkt allerdings etwas zweifelhaft, da die Flaschen in knalligen Farben kommen, Marihuana-Blätter als Symbole tragen und mit der Tagline '12 mind blowing ounces' (zu deutsch etwa '350 bewusstseinserweiternde Milliliter') beschriftet sind.

Neben der 'Canna Cola' gibt es die Sorten 'Orange Kush', 'Grape Ape', 'Sour Diesel' und den Dr. Pepper-Klon 'Dr. Weed'. Das Projekt an sich ist schon eine logistische Meisterleitung, verrät der Vermarkter Scott Riddell. Nicht nur muss man die Hersteller der Flaschen, der Deckel und der Etiketten alle einzeln über die Verwendung ihrer Produkte aufklären, auch die Lieferung birgt ihre Schwierigkeiten. Dadurch, dass Marihuana auf Bundesebene noch immer verboten ist in den USA, dürfen die Inhaltsstoffe nicht durch veschiedene Bundesstaaten transportiert werden. Die Soda Pops, die in Kalifornien verkauft werden, müssen dementsprechend auch dort hergestellt worden sein.

Es bleibt abzuwarten, wie sich dieses doch sehr spezielle Produkt entwickeln wird. Eine Flasche der Marihuana-Cola soll jedenfalls zehn bis fünfzehn Dollar kosten und bis zu 65 Milligram THC enthalten.

Bild: www.drinkcannacola.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017