Excite

McDonalds macht in Milch

Milch bei McDonalds: Das gibt es sogar schon, zumindest in Deutschland - natürlich einerseits in den McCafes, die verschiedene Heißgetränke im Angebot haben und deswegen auch immer Milch, aber es gibt auch Milch zum Happy Meal. Damit soll der Zuckergehalt im Essen bei McDonalds gesenkt werden, denn die Milch ersetzt dann den Softdrink.

Wie viele Kinder wirklich Milch zu ihrem Burger essen wollen, wird sich demnächst vor allem in Amerika zeigen, denn hier will McDonalds das neue Milch-Angebot weiter verbreiten: Die Kleinen sollen sich aussuchen können, auch Milch zu bestellen – keinen Milchshake, der selbst wieder viel Zucker enthalten würde.

Die Frage ist, wie viel Kinder tatsächlich von dieser Idee profitieren werden. Für die meisten Familien gibt es, was McDonalds betrifft, zwei Möglichkeiten: Entweder man isst dort einfach regelmäßig und denkt nicht weiter darüber nach, oder McDonalds ist eine große Ausnahme für die Kinder. Entweder man denkt also wohl sowieso nicht viel darüber nach, ob die ungesunden Mahlzeiten gut für die Kinder sind oder nicht, oder die Überlegungen, dass die vielen Kalorien und der Zucker nicht gut für das Kind sind, sind bereits passiert.

In beiden Fällen werden Kinder vermutlich nur selten zur Milch statt zum Softdrink greifen. Die einen, weil ihnen niemand erklärt, dass Abwechslung zum Zuckerwasser auch mal gut wäre, die anderen, weil das Zuckerwasser selbst eine Ausnahme darstellt. Trotzdem könnte die Marketingmaschine von McDonalds mit dieser Aktion vielleicht auch mal für Milch funktionieren. Es wird zwar schwierig, Kindern einzureden, Milch sei ein genauso markenwirksames Produkt wie Cola und Co, die exotischen Hintergründe ihrer Produktion könnten allerdings mittlerweile wieder für Spannung unter den Jüngsten sorgen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017