Excite

Muffin mit Ananas: Ein Hauch von Hawaii

In vielen Gerichten, in denen die Ananas vorkommt, ist das Wort Hawaii mit dabei. Sei es Toast Hawaii oder Pizza Hawaii. Das vermittelt Urlaubsfeeling und Sommerstimmung. Ein Muffin mit Ananas heißt aber nicht Muffin Hawaii. Trotzdem passen sie perfekt zum bald beginnenden Sommer. Wir zeigen hier, wie Sie die Schleckereien zubereiten können.

Mit oder ohne Rum

Für Kinder sind die Muffin mit Ananas nicht unbedingt geeignet, denn in die Süßspeise mit der Südfrucht gehört ein Schuss Rum. Wer sie trotzdem für die Kleinen zubereiten möchte, der lässt den Alkohol einfach weg. Die Muffins schmecken auch so noch.

Für die Variante für Erwachsene sind folgende Zutaten nötig:

  • 150 Gramm Ananas aus der Dose
  • 250 Gramm Mehl
  • 200 Gramm Joghurt mit Ananas
  • 125 Gramm Zucker
  • 50 Gramm Kokosraspel
  • 80 Milliliter Pflanzenöl
  • 50 Milliliter Ananassaft
  • zwei Teelöffel Backpulver
  • ein halber Teelöffel Natron
  • ein Ei
  • ein Becher Sahne
  • zwei Packungen Sahnesteif
  • drei Esslöffel Schokoladenraspel
  • drei Esslöffel Rum oder Rum-Aroma
  • evtl.Melissenblättchen

Wer also die Muffins mit Rum zubereiten möchte, sollte die Ananas mit dem Alkohol beträufeln, nachdem sie abgetropft sind. Anschließend die Früchte in den Kühlschrank stellen. Dann die Kokosraspeln mit dem Backpulver, Natron und Mehl in eine Schüssel geben und gut durchmischen. In einer zweiten Schüssel muss das Ei mit dem Joghurt, Öl und Zucker mit einem Handrührer so lange gerührt werden, bis die Masse cremig ist.

Jetzt muss nur noch das Gemisch mit dem Mehl dazu gegeben werden. Jetzt die Muffinformen bereit stellen und mit dem Teig auffüllen. Der Backofen sollte jetzt auf 180 Grad vorgeheizt worden sein. Die Muffins etwa 20 Minuten backen lassen.

Mit einem Klecks Schokosahne

Wenn die Muffins durchgebacken sind, geht es dann an die Verfeinerung. Dazu müssen nun die Sahne mit dem Sahnesteif gerührt und die Schokoraspeln anschließend untergehoben werden. Wenn die Muffins gut ausgekühlt sind, auf jedes einen Klecks Schokosahne geben. Nun noch einige Ananasstücke drauf und schon ist das Muffin mit Ananas fertig. Die Melissenblättchen können noch für die finale Verzierung sorgen, sind aber kein Muss.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017