Excite

Noma ist die Nummer Eins der 50 besten Restaurants der Welt

Es sind wieder die 50 besten Restaurants der Welt gekürt worden und der erste Platz geht an einen Chefkoch aus Kopenhagen. Durchgeführt wurde die Wahl von der britischen Fachzeitschrift 'Restaurant Magazine'. 26 Jurys aus aller Welt bestehend aus 800 Köchen, Journalisten und Fachleuten wählten unter den Restaurants aus und bewerteten sie anhand ihres Renommees.

In den letzten vier Jahren war es das 'El Bulli' an der Costa Brava, das wegen des Meisterkochs Ferran Adrià die Spitze der Liste angeführt hat. Dieses Mal reichte es jedoch nur für den zweiten Platz. Wer dort einen Happen der spanischen Molekularküche essen möchte, sollte sich allerdings beeilen. Ab 2012 will Adrià das Restaurant für zwei Jahre schließen, um es ab 2014 als ein gastronomisches Ideenzentrum und als Stiftung weiterzuführen.

Der erste Platz geht dieses Jahr an das 'Noma' in Kopenhagen. Der Däne René Redzepi begeisterte die Jurys mit einem kreativen Umgang der skandinavischen Küche. Es sind vor allen Dingen Gemüse- und Getreidekreationen mit denen er seine Gäste bewirtet. Dabei achtet der Koch darauf, dass überwiegend Produkte aus Skandinavien verwendet werden.

Der dritte Platz geht an das englische Restaurant 'The Fat Duck' des Kochs Heston Blumenthal. Franzosen sind in der TopTen der Restaurants nicht zu finden. Erst auf Platz elf ist mit dem 'Chateaubriand' das erste französische Restaurant in der Liste vertreten. Auch einige deutsche Restaurants sind in den Top50, aber die Nummer eins der 50 besten Restaurants bleibt zumindest für dieses Jahr das 'Noma' aus Kopenhagen.

Bild: Noma Homepage

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022