Excite

Rezept: Crème Brûlée

Die Crème Brûlée ist nicht nur in Frankreich ein beliebtes Dessert. In Restaurants ist sie oft sehr teuer, dabei besteht sie nur aus wenigen Grundzutaten. Wer etwas Zeit mitbringt, kann sie mit diesem Rezept ganz einfach selber herstellen.

Zutaten für 6 Portionen:
400 ml Sahne
200 ml Milch
90 g Zucker
4 Eigelb
1 Vanilleschote
brauner Rohrzucker zum Bestreuen
Zubereitungszeit: ca. 45 Min., Ruhezeit: ca. 12 Std.

Für die Crème Brûlée zuerst die Vanilleschote auskratzen und mit etwas Zucker in einem Mörser vermischen. Sahne, Milch, den Vanillezucker und den übrigen Zucker vermischen. Den Zucker auflösen und alle Eigelb dazugeben. Anschließend mit dem Stabmixer verrühren. Die Mischung einige Stunden oder am besten über Nacht stehen lassen.

Die Mischung noch einmal gut verrühren, allerdings nicht so, dass sie schäumt. Die Vanille sollte schön verteilt sein. Dann in Förmchen gießen und in die Saftpfanne des Backofens setzen. Die Crème Brûlée Förmchen aus Porzellan gibt es mittlerweile übrigens in fast jeder Haushaltswarenabteilung. Das Blech in den auf 150°C (Umluft) vorgeheizten Backofen schieben und die Saftpfanne mit kochendem Wasser auffüllen, so dass die Förmchen etwa zur Hälfte im Wasser stehen. Sollte die Crème Blasen werfen, die Temperatur etwas herunterschalten.

Nach etwa 40 bis 45 Minuten sollte die Crème Brûlée dann fest sein und kann aus dem Ofen genommen werden. Abkühlen lassen und erst kurz vor dem Servieren dünn mit braunem Rohrzucker bestreuen und mit einem Bunsenbrenner karamellisieren. Alternativ kann man es auch mit dem sehr heißen Grill des Ofens probieren. Das Schöne an der Crème Brûlée ist, dass sie auch gelingt, wenn man ein wenig vom Rezept abweicht. Also dann: Bon Appétit!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020