Excite

Rezept: Erdbeer-Tiramisú

Eines der bekanntesten italienischen Desserts ist der Tiramisú, der in der klassischen Form u.a. mit Kaffee und Amaretto gemacht wird. Es gibt aber auch die frische Obstvariante: Den Erdbeer-Tiramisú. Sobald die Erdbeer-Saison losgeht, sollte man sich also einige Kilos Erdbeeren zur Seite legen und seinen Gästen diesen Kuchen servieren.

Zutaten für ca. 6 Portionen:
500 g Erdbeeren
3 EL Zucker
500 g Mascarpone (oder 250 g Mascarpone u. 250 g Quark)
1 EL Zitronensaft
1 Pck. Vanillezucker
100 g Löffelbiskuits
6 EL Orangensaft
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Zunächst sollten die Erdbeeren für den Tiramisú gewaschen und entstielt werden. Diesen Erdbeeren entnimmt man ca. 100 g, fügt 1 EL Zucker hinzu, püriert sie und stellt die Masse in den Kühlschrank.

Der Mascarpone (und Quark), 2 EL Zucker, der Zitronensaft und der Vanillezucker werden verrührt und abgeschmeckt. Die restlichen Erdbeeren werden klein geschnitten und vorsichtig unter die Mascarpone-Creme gehoben.

Mit den Löffelbiskuits, welche mit Orangensaft beträufelt werden, wird die Form ausgelegt. Schließlich wird die Mascarpone-Creme und das Erdbeerpüree abwechselnd auf die Löffelbiskuits geschmiert. Die letzte Schicht sollte eine Mascarpone-Schicht sein. Wenn man mag, kann man nach zwei Schichten auch nochmals eine Schicht Löffelbiskuit legen - darauf achten, dass man genügend Biskuits hat.

Den Erdbeer-Tiramisú für mind. 4 Stunden (bestenfalls die ganze Nacht) kalt stellen und vor dem Servieren mit Erdbeeren garnieren, ggf. auch mit gehackten Pistazien oder Minze.

Und wer grundsätzlich Obst-Torten mag, kann den Erdbeer-Tiramisú natürlich auch mit anderen (bspw. tiefgekühlten) Früchten herzaubern.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017