Excite

Variationen für das Rezept Kartoffelsalat

Auf keiner Party oder großen Feier fehlt der beliebte Kartoffelsalat. Das hat zum einen seinen Grund darin, dass er sich gut vorbereiten lässt, zum anderen aber auch darin, dass es nicht nur ein Rezept für Kartoffelsalat gibt und er jedesmal anders schmeckt. Hier wollen wir den Klassiker vorstellen:

  • 2000 g kleine, festkochende Kartoffeln
  • 150 g Zwiebeln
  • 1/2 Liter Brühe
  • 3 Eßl. Essig
  • 1 Teelöffel Senf
  • Salz, Pfeffer. Zucker
  • 250 g Mayonaise
  • 5 wachsweich gekochte Eier
  • Für die Ganitur: Petersilie, Tomaten, Gewürzgurken

Pellkartoffeln schon am Vortag kochen, abkühlen, schälen und kühl stellen.

Am nächsten Tag dann die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden und mit den ganz fein gehackten Zwiebeln mischen. Die Brühe zusammen mit dem Essig, dem Senf, Salz, Pfeffer und Zucker in einem Topf aufkochen und über die Kartoffen gießen. Kurz einziehen lassen und dann die kleingewürfelten Eier zugeben. Abkühlen lassen und gut durchziehen, erst zum Schluss kommt die Mayonaise. Schön garniert servieren.

Mit dem gleichen Grundrezept können Sie den Salat etwas abwandeln, wenn Sie gekochten Schinken und geputzten und in mundgerechte Stücke gezupften Rucola zugeben.

Vielleicht bevorzugen Sie auch anstelle des Schinkens in der Pfanne ausgelassenen Speck, schmeckt vielleicht etwas würziger.

Die Essiggurken können Sie auch gegen Salatgurken tauschen, das gibt dem Kartoffelsalat gleich einen ganz anderen Geschmack. Wer den Salat etwas weniger gehaltvoll bevorzugt, nimmt anstelle der Mayonaise ein gutes Salatöl.

So ein Kartoffelsalat passt wunderbar zu allem Gegrillten, ob Fleisch oder Wurst. Ganz traditionell und bei vielen das Standardessen an Weihnachten, ist Kartoffelsalat mit Wiener Würstchen. Dann noch ein feines frisch gebackenes Brot dazu, fertig ist eine perfekte Mahlzeit. Guten Appetit!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017