Excite

Rezept: Zwiebelkuchen

Starten wir diese Woche doch mit einem herzhaften Zwiebelkuchen. Seinen Ursprung hat der Zwiebelkuchen in Frankreich, wo er Flammkuchen genannt wird, während er bei uns vor allem in Franken eine Spezialität ist und zum Federweißen serviert wird. Aber mittlerweile ist der Zwiebelkuchen generell in Deutschland gern 'gesehen' bzw. gern gegessen - ob als Hauptgericht, Zwischenmahlzeit oder Party-Snack.

Zutaten für ca. 6 Portionen: 400 g Mehl
20 g Hefe
250 ml lauwarmes Wasser
1 TL Salz
3 EL Öl
800 g Zwiebeln
400 g geräucherter Speck
250 g Käse (Gouda)
200 g Sahne
2 Eigelb
Öl und Pfeffer
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Zunächst einmal Mehl, Hefe, Wasser, Salz & Öl zu einem geschmeidigen Hefeteig verarbeiten und eine Stunde gehen lassen.

Die Zwiebeln indes in Ringe schneiden, in Öl andünsten und abkühlen lassen. Den Speck würfeln (ggf. ebenfalls kurz anbraten) und den Käse reiben. Speck und Käse anschließend vermengen.

Die Sahne wird mit dem Eigelb verquirlt. Der Teig wird ausgerollt und die Zwiebeln darauf verteilt. Speck/Käse-Mischung auf die Zwiebeln legen und mit Pfeffer würzen. Anschließend die Sahne darüber geben.

Den Zwiebelkuchen im Blech oder einer Backform bei ca. 50°C bei geöffneter Tür ca. 15-20 Minuten gehen lassen. Anschließend das Blech herausnehmen, den Ofen auf 200°C aufheizen und den Zwiebelkuchen nochmals für ca. 30 Minuten backen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017