Excite

Rhabarberkompott selber zubereiten

Passend zur aktuellen Saison gibt es im folgenden Artikel ein einfaches Rezept, um Rhabarberkompott selber zubereiten zu können. Egal, ob selbstgepflückt oder im Supermarkt gekauft, mit den Stangen kann ganz einfach ein fruchtiger Kompott hergestellt werden. Dieser passt zu Joghurt, Eis oder vielen anderen Nachspeisen. Dabei wird ganz ohne künstliche Zusätze gearbeitet.

Nur drei Zutaten werden gebraucht

Um 1 Kilogramm Rhabarber zu Rhabarberkompott zu verarbeiten, werden nicht viele Zutaten benötigt:

  • 1 kg Rhabarber
  • 2 Päckchen Vanillinzucker
  • 200 Gramm Zucker

Zunächst wird der Rhabarber gewaschen, von unschönen Stellen befreit und abgezogen. Anschließend die Stangen in kleine Stücke schneiden. In einem Topf mit Zucker und Vanillinzucker vermengen. Für gut eine Stunde unter gelegentlichem Umrühren ziehen lassen. Der Zucker entzieht dem Rhabarber Feuchtigkeit. Eine weitere Zugabe von Wasser ist daher nicht nötig.

Nun das Kompott unter Rühren aufkochen. Auch hierbei entsteht noch einmal Flüssigkeit. Das Rhabarberkompott ist fertig, wenn die Stücken weich sind. Nun kann es zu Eis, Naturjoghurt, Pfannkuchen oder vielen anderen Gerichten serviert werden. Bei Bedarf kann noch einmal mit Zucker nachgesüßt werden.

Das sorgfältige Schälen des Rhabarbers ist besonders wichtig: Im Stengel und der Schale ist Oxalsäure enthalten. Diese ist schädlich für den menschlichen Körper. In Verbindung mit Milchprodukten kann das enthaltene Kalzium die Belastung für den Organismus verringern. Nicht nur wegen des leckeren Geschmacks bietet es sich also an, zum Rhabarberkompott Eis, Joghurt oder andere Milchprodukte zu servieren.

In normalen Mengen ist der Verzehr von geschältem Rhabarber aber unbedenklich. Damit kann die Saison im Frühsommer genossen werden. Das Kompott kann zum Frühstück oder als süße Nachspeise serviert werden.

Einfache Zubereitung

Oft werden zu Rhabarberkompott noch Wasser oder Apfelsaft hinzugegeben. Durch die zusätzliche Stunde im Zucker, entsteht aber auch ohne weitere Zutaten genug Flüssigkeit. Ob junger Rhabarber aus eigenem Anbau oder eine der zahlreichen Sorten aus dem Supermarkt, das Kompott eignet sich auch zur Verwertung von übrig gebliebenen Stangen oder als Mitbringsel für Gäste.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017