Excite

Säurearmer Kaffee: Schonend für Menschen mit empfindlichem Magen

Lieben Sie Kaffee? Schon der Duft eines frisch gebrühten Kaffees verzaubert Sie? Der Legende nach wurde Kaffee im 17. Jahrhundert von Mönchen in Äthiopien als Getränk entdeckt. Von da an trat die edle Bohne ihren Siegeszug um die Welt an.

Heute ist der Kaffee auch in unserer Kultur kaum mehr weg zu denken. Kaffee ist dabei nicht bloß ein Getränk - er ist viel mehr als das. Man trifft sich zum Kaffeetrinken mit Freunden und Familie, es gibt Kaffeehäuser, bzw. Cafés, Geburtstagskaffee, Kaffeeklatsch... Kaffee ist ein wichtiger Bestandteil des sozialen Miteinanders geworden.

Aber nicht alle Menschen vertragen den Aufguss aus den gerösteten Kaffeebohnen gut. Viele Menschen reagieren mit gereiztem Magen oder bekommen Verdauungsbeschwerden. Verantwortlich dafür sind Säuren, die sich im Kaffee befinden. Wer einen empfindlichen Magen hat, der reagiert mit Reizungen auf diese Inhaltsstoffe des Kaffees.

Doch es gibt auch reizarme, bzw. magenschonende Kaffeesorten, aus denen säurearmer Kaffee bereitet werden kann. Kaffee aus 100 Prozent Arabica Bohnen - der edelsten unter den Kaffeesorten - ist meist besser verträglich als andere Kaffeesorten.

Dann kommt es auch noch auf die Röstung an. Bei langsam gerösteten Bohnen werden mehr der Säuren durch die Röstung abgebaut. Supermarktkaffee ist meist im Schnellröstverfahren geröstet, und reizt den Magen daher stärker. Langsame Röstungen werden meist in kleineren Röstereien von Hand vorgenommen. Fragen Sie am besten in Kaffeefachgeschäften mit eigener Röstmaschine nach einer besonders schonenden Röstung. Solche kleinen Kaffeegeschäfte gibt es heute in fast jeder größeren Stadt.

Zu guter Letzt spielt auch die Zubereitungsweise eine Rolle: gepresster Kaffee (z.B. Espresso) ist besser verträglich als gefilteter Kaffe, oder Kaffee aus einer Drückkanne.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017