Excite

Steinofenpizza ist gesundheitsgefährdend

  • Getty Images

Ist Pizza gesund oder ungesund? Wer gerne Pizza aus dem Steinofen ist, der sollte sich seine Pizzeria genau aussuchen, denn wie der italienische TV-Sender RAI3 nun berichtet, sind die Teigwaren gesundheitsgefährdend. Wie hoch die Gesundheitsgefahr ist, das hängt mit der Reinlichkeit der einzelnen Pizzabäcker zusammen. Eigentlich müsste nach jeder Pizza der Ofen gereinigt werden.

Getestet wurden verschiedene Pizzerien in Rom, Venedig, Mailand und Florenz. Das Problem bei Steinöfen sind angebrannte Mehlrückstände. Sie bleiben auf dem Blech haften und setzen sich dann unter die Pizza, die danach in dem Steinofen gebacken wird. Das verbrannte Mehl bleibt dann an dem Pizzateig haften. Und dieses kann zu Krebserkrankungen führen.

Die Tester beobachteten, dass immer beim Auflegen einer neuen Pizza starker Rauch aufstieg. Dies deutet auf Rußbildung hin. Und wie allgemein bekannt ist, ist Ruß sehr förderlich für eine Krebserkrankung. Der Test von RAI3 ergab also, dass Steinofenpizzen krebsfördernd sind. Das ist eine sehr alarmierende Nachricht, denn Pizza mögen ja die meisten Menschen ganz gerne.

Verhindert werden könne dies nur, wenn nach jeder gebackenen Pizza das Blech komplett von Mehlrückständen befreit werde. Da es aber eigentlich in jeder Pizzeria so läuft, dass nur am Beginn das Blech einmal komplett gereinigt wird, ist es ab der zweiten Pizza schlecht für die Gesundheit, sich eine Steinofenpizza machen zu lassen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017