Excite

Stiftung Warentest 2014: Bester Räucherlachs ist auch am billigsten

  • Getty Images

Stiftung Warentest hat sich pünktlich zum Weihnachtsfest 2014 mal Räucherlachse vorgenommen und getestet, wer das beste Produkt anbietet. Das Ergebnis ist durchaus überraschend, denn vorne stehen nicht die vermeintlichen Gourmetprodukte, sondern das Angebot von den Discountern. Insgesamt schnitten aber alle getesteten Produkte ziemlich gut ab.

Insgesamt nahm das Institut 20 Räucherlachse unter die Lupe. Vier Wildlachs- und 16 Zuchtlachtsprodukte wurden getestet. Der Termin ist nicht ganz zufällig gewählt, denn für viele Menschen gehört Lachs zum Weihnachtsfest dazu, wie der Gänsebraten oder Spekulatius. Stiftung Warentest ist sehr penibel bei dem Test vorgegangen, im Labor wurden die Produkte mikrobiologisch getestet.

Geprüft wurde auch nach Schadstoffen und Fadenwürmern. Daneben waren Aussehen, Geruch und Geschmack die wichtigsten Prüfpunkte. Das Ergebnis war zufriedenstellend, denn 11 der 20 getesteten Produkte schnitten mindestens mit "gut" ab. Die drei Toplachse der Kategorien Wildlachs und Zuchtlachs bekamen sogar ein "sehr gut" verpasst. Doch welche Produkte am besten abschnitten, ist wirklich überraschend.

LIDL: Der Trick mit den Gourmet-Produkten

Denn LIDL bringt den Testsieger hervor. Der norwegische Räucherlachs schnitt am besten ab. Das Überraschende dabei ist, dass der Sieger mit 1,65 Euro für 100 Gramm der billigste Lachs ist. Auf dem zweiten Platz landet Laschinger/Räucherlachs Premiumqualität für 2,27 Euro. In der Kategorie Wildlachs gewann der rote Königslachs von der Bedientheke im KaDeWe. 16,80 Euro kostet dieses Produkt und ist damit zehn Mal so teuer wie das LIDL-Produkt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017