Excite

Supermärkte setzen auf vegane Produkte

Vegetarierer und Veganer mussten bisher immer ins Reformhaus gehen, um ihre fleischlose Ernährung umsetzen zu können, doch das wird sich bald ändern: Immer mehr große Supermarktketten erweitern ihre Produktpalette um vegane und vegetarische Produkte - damit passen sich Edeka und Co dem veränderten Essverhalten der Menschen hierzulande an.

Denn immer mehr Deutsche setzen auf gesunde Ernährung. Und wählen dabei den vegetarischen oder gar den veganen Weg. Supermärkte müssen sich darauf einstellen und tun dies auch. "Wir beobachten in den vergangenen Jahren eine stetig wachsende Nachfrage nach vegetarischen und veganen Produkten und passen unser Angebot entsprechend an. Dies gilt insbesondere für städtische Regionen", sagt etwa ein Sprecher von Edeka.

Bei Rewe gibt es das Sortiment der Bio-Kette Temma im Angebot. Dort finden Veganer so einiges, was sie mögen. Eine hauseigene Marke für Veganer, wie es etwa Edeka mit der Marke Bio hat, gibt es nicht. Penny hat auch einige Lebensmittel für Vegetarier und Veganer, zum Beispiel lässt sich dort Sojamilch und ähnliche Produkte finde.

Bei Real gibt es vegane Marken- und Eigenmarkenprodukte im Angebot. Vegane oder vegetarische Produkte werden außerdem speziell gekennzeichnet. Galeria Kaufhof hat eine eigene Lebensmittel-Abteilung für den gehobenen Standard. Ein Sprecher sagt: "Galeria Kaufhof baut derzeit in seinen Gourmet-Abteilungen das Angebot an vegetarischen und veganen Lebensmitteln aus." Bei Kaufland wurde auf Kundennachfrage reagiert und das Sortiment an veganen und vegetarischen Produkten ausgebaut. Auch bei Aldi Nord und Süd wird der Veganer fündig. Lediglich LIDL wollte sich zu dem Thema nicht äußern.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017