Excite

Türkische Kekse: Rezepte, so süß wie das Zuckerfest!

Die türkische Küche bietet eine Vielzahl von köstlichen Backrezepten. Gerade zum traditionellen Zuckerfest werden viele Plätzchen, Kekse und Teilchen gefertigt um das Ende der Fastenzeit zu feiern. Das steigert natürlich zusätzlich noch einmal den Genuss.

Anders als bei den traditionellen deutschen Plätzchen ist das Gebäck meist viel süßer und mächtiger- dafür werden auch nur kleine Mengen verzehrt. Am besten trinken Sie dazu einen starken und bitteren türkischen Mokka!

Versuchen Sie doch auch einmal türkische Kekse zu backen. Rezepte für einfache und schnelle süße Sünden finden Sie hier:

-Mandelmonde aus süßem Mürbeteig

  • 500 g Mehl
  • 400 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 2 Esslöffel gemahlene Mandeln

Aus den Zutaten einen glatten Teig kneten und zwei Stunden kalt stellen. Dann dick ausrollen und mit einer Mondform ausstechen- alternativ geht auch ein Schnapsglas. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 200 Grad 25 Minuten backen. Die Monde sollten zartgelb und nicht zu braun sein. Nach dem Backen mit flüssiger Butter bestreichen und eine Mandel auflegen, dann sofort in Puderzucker wälzen.

Für diejenigen, die es noch süßer mögen eignet sich diese Variante des Mandelgebäcks:

- Zuckersirupkugeln

  • 500 g Zucker
  • 500 ml Wasser
  • Saft einer halben Zitrone

Alles zusammen 10 Minuten zu einem Sirup kochen. Dann

  • 300 g Mehl
  • 120 gr. Puderzucker
  • 250 g flüssige Butter
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g ganze Mandeln

zu einem glatten Teig verkneten. Diesen zuerst kühl stellen und dann zu kleinen Kugeln formen, die auf das Backblech gesetzt werden. In die Mitte eine Mandel drücken und 40 Minuten bei 175 Grad backen. Direkt nach dem Backen die heißen Plätzchen in den Sirup tunken und 20 Minuten ziehen lassen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017