Excite

Typisch amerikanisch: Das Erdnussbutter Rezept

Während hierzulande Nuss Nougat Creme der Renner ist, schwören in Amerika die Kids und Erwachsene auf Erdnussbutter. Der Brotaufstrich ist zwar kalorienhaltig, aber schmeckt ungemein gut! Die Zubereitung ist relativ einfach. Neben vielen Informationen zur Erdnussbutter gibt es hier nun ein Erdnussbutter Rezept, mit dem man den Frühstücksaufstrich schnell anrühren kann.

Der Anti-Stress Aufstrich

Wie schon angedeutet, darf in amerikanischen Haushalten auf gar kein Fall ein riesiges Glas Erdnussbutter fehlen. Für die Amerikaner ist dieser Brotaufstrich das gleiche wie für uns die Nutella. Jeder mag es.

Wer sich Filme aus den USA anschaut, der ist manchmal verwundert, für was alles die Amerikaner Erdnussbutter verwenden. Sie kombinieren es zum Beispiel mit Marmelade und schmieren sich die beiden Komponenten auf das Sandwichtoast. Aber bevor an darüber richtet, sollte man es erstmal probieren.

Sicher ist jedenfalls, das Erdnussbutter einen hohen Magnesiumgehalt hat. Dies steigert die Belastbarkeit. Es ist auch bekannt als Anti-Stress-Mineral. Außerdem ist Magnesium der Baustoff für Knochen und Zähne, schützt das Herz und baut Muskelkrämpfen vor. Während Bananen 36 g Magnesium enthalten, haben 100 g Erdnüsse 180 g des Minerals.

Da sollte man also ruhig mal einen Blick auf das Erdnussbutter Rezept werfen! Für die Zubereitung benötigen Sie:

  • geschmacksneutrales Pflanzenöl
  • 200 g Erdnüsse
  • eine Prise Salz
  • eine Prise Zucker
  • ein bis zwei Teelöffel Zuckerrohr Melasse oder Haushaltszucker (für Erdnussbutter mit süßem Geschmack)

Erdnüsse nun von jeglichen Schalen und Hautresten befreien, bis die reine Nuss übrig bleibt. Eine Prise Salz und eine Prise Zucker dazu geben, eventuell noch ein bis zwei Teelöffel Zuckerrohr Melasse oder eben Haushaltszucker.

Die von jeglichen Schalen und Haut befreiten Erdnüsse nun mit etwas Öl in einer Pfanne rösten, bis sie anfangen zu duften und schon eine Farbe annehmen.

Gerösteten Erdnüsse nun unter Zugabe von Öl solange durch den Mixer jagen, bis eine Paste übrig bleibt. Aber Vorsicht: Das Erdnussbutter Rezept gibt vor, nicht zuviel Öl dazu zu geben, sonst wird es zu flüssig. Aber auch dann könnte man das Ergebnis als Erdnusssauce für chinesische Gerichte verwenden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017