Excite

Vegane Lasagne - Vielseitiges Rezept

Wer bei Lasagne zunächst an Hackfleisch, Creme Fraiche und Käse denkt, den wird diese leckere vegane Lasagne überraschen. Ganz ohne tierische Produkte kommt das Rezept aus, das sich je nach Geschmack immer neu variieren lässt. Dabei braucht man für die Zubereitung nur Produkte, die man auch im gut sortierten Supermarkt erhält.

In einer halben Stunde fertig

Folgendes Zutaten gehören in die vegane Lasagne für etwa vier Portionen:

  • 200 Gramm geschälte Tomaten
  • 200 Gramm Tofu
  • 400 Gramm vegane Bolognesesoße
  • 1 Packung Lasagneplatten
  • 2 TL Instant-Gemüsebrühe
  • je ½ TL Salz, Pfeffer, Zucker und Paprikapulver

Für den Käseersatz:

  • 1 TL Senf
  • 1 EL Hefeflocken
  • 50 Gramm Mehl
  • 25 Gramm Margarine
  • 150 ml Wasser
  • oder: veganen Streukäse

Für die Zubereitung braucht man rund 25 Minuten Zeit. Zunächst die Lasagneform ein wenig mit Öl einfetten und dann die Soße zubereiten: Die geschälten Tomaten und Tofu vermengen und zerkleinern. Im Bio-Supermarkt findet man auch Tofu mit Tomatengeschmack, was den Geschmack der Soße noch intensiviert. Die Masse mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Zucker, sowie Gemüsebrühe-Pulver würzen.

Mit der fertigen Tomatensoße kann man die selber zubereitete Soße vermengen, damit die Masse reicht, um die Lasagneplatten gut zu bedecken. Beim Schichten mit einer Lage Lasagneplatten anfangen, dann abwechselnd Soße und Nudeln schichten und wieder mit den Nudelplatten enden.

Als Ersatz für den Käse kann eine eigene Mischung hergestellt werden: Die Hefeflocken gibt es im gut sortierten Bioladen. Unter Rühren werden diese mit etwas Salz, Senf, Wasser, Mehl und Margarine erhitzt. Es entsteht eine helle Masse, die einen würzigen Käsegeschmack hat. Alternativ gibt es auch bereits fertigen veganen Streukäse, der ganz einfach über die Lasagne gegeben werden kann. Die Form dann in den vorgeheizten Backofen geben und bei 200°C Grad für etwa 20 Minuten garen.

Viele Variationsmöglichkeiten

Dieses Grundrezept für vegane Lasagne lässt sich nach Belieben noch vielfältig variieren: Die Tomatensoße mit Sojaeinlage ist sehr sättigend. Alternativ kann man aber auch Gemüse nach Wahl zu einer normalen Tomatensoße hinzugeben. Spinat und frische Champignons sind eine leckere Variante, wobei je nach Saison und Geschmack die Zutaten angepasst werden können.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017