Excite

Vegane Suppen: Ein paar Tipps für den Geschmack

Beim Umstieg aufs vegane Kochen haben viele Schwierigkeiten damit, die fleischhaltigen Geschmacksträger normaler Gerichte zu ersetzen. Somit drohen auch vegane Suppen geschmacklos oder fad zu wirken, aber das muss definitiv nicht sein. Denn gerade Suppen sind eine Kategorie, in der Veganer kaum auf etwas verzichten müssen, weil viele Suppen sowieso vegan gekocht werden.

Würzig bis cremig

Viele Gemüsesuppen lassen sich ohne große Arbeit in vegane Suppen umwandeln. Statt einer Hühner- oder Rinderbrühe kann man zum Beispiel einfach Gemüsebrühe verwenden, die oft als "für vegane Ernährung geeignet" gekennzeichnet wird. Wichtig ist hierbei, bei den Zutaten darauf zu achten, dass kein Milchpulver zugefügt wurde. So lässt sich schon eine einfache Nudelsuppe zubereiten: Die Nudeln können direkt in der Brühe gekocht werden oder seperat gekocht später zugegeben werden. Diese klare Suppe kann zum Beispiel durch geschnittene Möhren oder anderes Gemüse aufgewertet werden.

Auch Tomatensuppe muss keine tierischen Bestandteile haben. Für einfache Varianten kocht man passierte Tomaten auf und ein und gibt verschiedene Kräuter und Gewürze hinzu. Wer es cremiger mag, würde normalerweise Sahne oder ähnliches zugeben und steht damit als Veganer vor einem Problem. Verschiedener milchiger Ersatz ist möglich (Sojaprodukte, Mandelmilch...) aber man kann auch bestimmte Arten von Tofu verwenden. Seidentofu, der im Reformhaus oder beim Asiaten erhältlich ist, bietet solche Möglichkeiten. Von der Konsistenz ähnelt er Joghurt, hat aber einen viel neutraleren Geschmack und ist eben kein tierisches Produkt.

Auf Basis von Tofu kann man auch einige asiatische Suppen zubereiten: Miso-Suppe beispielsweise enthält Tofu, Sesampaste, Algen und Frühjahrszwiebeln oder Lauchringe. Die Zutaten werden zusammen zu einer Brühe verkocht.

Eigene Rezepte oder Ersatz

Man kann vegane Suppen immer kochen, indem man in normalen Rezepten tierische Bestandteile durch vegane Ersatz-Formen austauscht. Tofu gibt es schließlich in vielen Varianten und auch für die meisten Milchprodukte gibt es einen Ersatz. Ausschließlich Käse stellt dann tatsächlich vor ein größeres Problem. Viele Rezepte findet man auch auf speziellen Webseiten oder in Büchern.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017