Excite

Was von Halloween übrig bleibt - Kochen mit Kürbis-Resten

Halloween steht vor der Tür und der Absatz an Kürbissen schnellt in die Höhe. Ausgehöhlt geben sie eine tolle, leicht gruselige Dekoration für Partys her. Doch zuvor muss das Kürbisfleisch erst einmal aus der Schale entfernt werden. Dieses muss dann nicht unbedingt entsorgt oder weggeschmissen werden. Wir haben einige Rezepttipps für Sie.

    Red Dot Shop / Twitter

Kerne können auch verwendet werden

Wenn Sie das Kürbisfleisch entfernt haben, trennen Sie es auch von den Kürbiskernen. Sie benötigen etwa 350 Gramm von dem Kürbisinneren für die Rezepte. Aber auch die Kerne können Sie verwenden. Befreien Sie sie von den Kürbisfleischfasern und legen Sie sie zum trocknen auf Küchentücher. Dann rösten sie die Kerne in einer beschichteten Pfanne und entfernen die weiße Haut. Und schon haben Sie eine leckere Knabberei oder Suppeneinlage.

Kürbissuppe

Nehmen Sie 350 Gramm von dem Kürbisfleisch und schneiden Sie kleine Würfel. Dann erhitzen Sie 40 Gramm Butter in einem Topf und geben Sie eine gewürfelte Zwiebel hinein. Auch die Kürbiswürfel kommen in den Topf. Löschen Sie dann mit 500 ml Gemüsebrühe ab. Dann kochen Sie es kurz auf und lassen es etwa 15 Minuten zugedeckt köcheln. Dann fehlt noch 250 g Sahne und es muss weitere zehn Minuten köcheln. Sie können noch Salz und Pfeffer dazugeben und fertig ist die Kürbiscremesuppe.

Kuchen backen aus Kürbisfleisch

Überraschen Sie ihre Lieben mit einem Kürbiskuchen. Auch hier muss 350 g Kürbisfleisch in grobe Würfel geschnitten werden. Kochen Sie dann 100 ml Wasser auf und lassen Sie das Fleisch darin zugedeckt acht bis zehn Minuten köcheln. Rühren Sie dann 250 g Butter, 250 g Zucker, ein Päckchen Vanillin-Zucker und eine Prise Salz cremig. Nun rühren Sie sechs Eier einzeln unter. Mischen Sie 500 g Mehl und ein Päckchen Backpulver und rühren es abwechselnd mit dem Kürbisfleisch unter. Dies geben Sie dann in eine Kuchenform und lassen es bei 175 Grad in einem Backofen 50 bis 60 Minuten lang backen.

Kürbis-Chutney kochen

Mit einem feinen Chutney können Sie so manches Gericht verfeinern. Würfeln Sie die 350 Gramm Kürbisfleisch klein und schälen und würfeln dann zwei Zwiebeln. Auch zwei Tomaten werden dann in kleine Würfel geschnitten. Nehmen Sie anschließend 75 Gramm braunen Zucker und lassen diesen schmelzen. Dazu geben Sie die Zwiebeln, die Tomaten und das Kürbisfleisch und rühren es gut um. Nehmen Sie einen Esslöffel eingelegte grüne Pfefferkörner, drei Esslöffel Weißweinessig und 100 ml Gemüsebrühe und geben alles hinzu. Das ganze wird dann aufgekocht und muss dann noch 30 Minuten köcheln. Und fertig ist das Chutney.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017