Excite

Whopper Bars: Burger King Hamburger zum Selbermachen

Bei Burger King wird man in Zukunft seinen Whopper selbst zusammenstellen können, denn die Fast Food Kette plant mit den 'Whopper Bars' Kunden völlige Freiheit beim Essen zu lassen. Anders als beim größten Konkurrenten McDonald's konnte man bisher schon die ein oder andere Zutat für einen Aufpreis dazubestellen.

Dieses Konzept weitet das Unternehmen mit den 'Whopper Bars' aus. Statt Burger mit immer den gleichen Zutaten sollen die Kunden beim neuen Konzept den Burger einfach mit ihren Lieblingszutaten bestellen dürfen. An der Filiale am Kölner Bahnhof wird das bereits seit fünf Jahren an einer Extra-Theke mit Erfolg durchgeführt und scheint nach Berichten von Welt Online der Ideengeber zu sein.

Mit den 'Whopper Bars' reagiert Burger King auch gleichzeitig auf den Konzeptwandel bei McDonald's, die ihre Restaurants nach und nach mit Designer-Möbeln ausstatten und mit ihren McCafés Kaffee- und Kuchenspezialitäten anbieten. Dementsprechend soll es auch in den Bars zu einem veränderten Interieur kommen.

In Orlando hat bereits die erste 'Whopper Bar' eröffnet und neben einer Reihe von neuen Hamburgern, 22 verschiedene Toppings in der Auswahl, mit denen man die eigene Burger-Kreation garnieren lassen kann. Burger King will das Konzept weltweit erproben, es steht allerdings noch nicht fest, ob die 'Whopper Bars' in Deutschland konzeptionelle Änderungen erfahren.

Bild:YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017