Excite

Die wichtigsten Küchenkräuter zum Verfeinern

In der richtigen Würze liegt das Geheimnis des Geschmacks der meisten Speisen: Egal, ob Soßen, Suppen, Dressings, Fleisch, Fisch oder Gemüse, mit den richtigen Kräutern kann jedes einfache Gericht verfeinert werden. Daher sollten die wichtigsten Küchenkräuter auch bei keinem Hobbykoch fehlen. Wer häufig kocht, legt am besten auf Fensterbank, Balkon oder Terrasse einen kleinen Küchengarten an.

Vielseitige Kräuter-Klassiker

Die wichtigsten Küchenkräuter gibt es mittlerweile auch frisch in fast jedem Supermarkt. Als abgepackte Bündchen oder kleine Topfpflanzen sind sie günstig zu kaufen. Der Vorteil der Pflanzen ist, dass sie für mehrere Gerichte reichen und nachwachsen. Allerdings bedürfen sie auch etwas Pflege und je nach Bedarf liefern sie womöglich nicht schnell genug eine neue Ernte. Dennoch lohnt sich der Aufwand, denn auf diese Weise kann auch spontan mit frischen Kräutern gekocht werden.

Ob in Quark, Frischkäse oder auf dem Salat, Schnittlauch gibt Gerichten eine leichte Schärfe. Zudem enthalten die Röllchen wertvolles Vitamin C und können den Blutdruck ausgleichen. In der Kindheit hat wohl jeder einmal Kresse gezüchtet: Im Salat oder auf Brot geben die Kräuter einen leichten Geschmack nach Meerrettich.

Auch Petersilie, egal, ob glatt oder kraus, zählt zu den Klassikern: Im Salat oder als Dekoration passt sie zu beinahe allen Gerichten. Im Gurkensalat oder zu Fischgerichten ist dagegen Dill unverzichtbar.

Für alle Liebhaber der mediterranen Küche gehört Basilikum in den Küchengarten: Ob zu Tomate und Mozzarella oder in der Tomatensoße, die Blätter geben die richtige Würze. Oregano gehört ebenfalls in die Nudelsoße oder auf die Pizza und lässt sich auch im getrockneten Zustand gut nutzen.

Für Fleischgerichte werden oft Rosmarinzweige zum Schmorbraten hinzugegeben. Er gibt der Soße einen leicht pikanten Geschmack und wird vor dem Servieren wieder entfernt.

Tees, Cocktails oder Soßen verfeinern

Ebenfalls vielseitig ist Minze: Als Pfefferminze im Tee oder als Zutat für einen Cocktail können die erfrischenden Blätter benutzt werden. Für Tee kann auch Melisse oder Zitronenmelisse, sowie Salbei genutzt werden.

Die wichtigsten Küchenkräuter können in der Küche ruhig in frischem oder getrocknetem Zustand vorrätig sein. Auf diese Weise können auch spontan Brotaufstriche, Suppen oder Soßen verfeinert werden. Andere Kräuter hingegen, wie z.B. Lorbeer oder Majoran, die nur zu speziellen Speisen genutzt werden, können besser nur bei Bedarf gekauft werden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017