Excite

Wraps Grundrezept - Für jeden Geschmack das Richtige

Egal, ob als Snack, Pausenbrot oder für Parties, Wraps sind vielseitige und gesunde Alternativen zu Burgern & Co. Vor allem aus der mexikanischen Küche sind die Tortillas bekannt und beliebt, aber je nach Geschmack kann man die Weizenfladen beliebig belegen. Hier gibt es ein einfaches Wraps Grundrezept und einige Anregungen für die Füllung.

Einfaches Grundrezept mit vielen Variationsmöglichkeiten

Zwar gibt es fertige Wraps bereits zu kaufen, doch man kann die Weizenfladen auch ganz einfach selber herstellen. Hier die Zutaten für das Wraps Grundrezept:

Zutaten für 8 Wraps:

  • 200 gr Weizenmehl
  • 150 ml Wasser
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 30 ml Öl
  • Zubereitungszeit: ca. 10 Min.

Zunächst werden alle Zutaten außer dem Öl zu einem glatten Teig vermengt. Diesen dann 15 Minuten ruhen lassen und anschließend in 8 gleich große Portionen aufteilen. Jede Portion auf einer mit Mehl bestreuten Fläche zu einem Fladen ausrollen. Dieser sollte etwa 1 Millimeter dünn sein.

Nun mit wenig Öl in einer Pfanne von beiden Seiten ausbacken. Allerdings sollten die dünnen Fladen nicht zu dunkel werden. Anschließend auf ein nasses, ausgewrungenes Geschirrtuch legen, damit sie weich bleiben. Man kann sie nach dem Backen auch im Ofen oder auf der Wärmeplatte warm halten.

Dann geht es bereits ans Belegen, wobei man hier nach Belieben variieren kann. Für eine Variante mit Hühnchenbrust benötigt man Paprika, Knoblauch, Eisbergsalat, Salz, Pfeffer und Tabasco, sowie selbst gemachte Guacamole. Diese Variante ist recht mexikanisch, während man Wraps mit Thunifsch, Tomaten, Frischkäse und Salat mittlerweile auch bei vielen Snackpoints in Deutschland findet. Je nach Geschmack kann man auch Rindfleisch, Hackfleisch, Schinken oder vegetarische Alternativen wählen.

Ideal als Snack oder Fingerfood für die nächste Party

Generell werden alle Zutaten auf dem Weizenfladen gleichmäßig verteilt. Dann wird dieser gerollt und am besten mit Alufolie am unteren Ende eingewickelt. So kann man die Wraps auf der Hand essen oder auch als Pausensnack mitnehmen.

Werden sie direkt serviert, kann man sie auch auf einem Teller anrichten und nach Belieben noch mit Soße garnieren. Für Parties eignen sich die gerollten Fladen ebenfalls: Einfach verschiedene Füllungen machen und die Wraps anschließend in kleine Rollen schneiden. Auf diese Weise kann jeder Gast nach Geschmack probieren und man hat praktisches Fingerfood. Mit dem Wraps Grundrezept stehen einem zahlreiche verschiedene Geschmacksrichtungen offen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017