Excite

Welchen Zuckergehalt hat Obst?

Sie wollen eine gute Figur machen diesen Sommer? Fastenkuren und einseitige Diäten haben Sie längst ausprobiert und die negativen Konsequenzen zu spüren bekommen? Heißhungerattacken und Jojoeffekte, das sind die Begriffe, die mit den einseitigen Abnehmkuren assoziiert werden.

Eine bessere und auf lange Sicht gesündere Variante stellt da sicherlich eine Ernährungsumstellung dar. Neben vermehrter körperlicher Bewegung sollten sie darauf achten, ballaststoffreicher zu Essen und auf zu viel Fett zu verzichten. Völliger Verzicht ist nicht das Zaubermittel, eher eine ausgewogene Nahrungsaufnahme. Generell gilt, das Verhältnis 1-2 Portionen Obst in Relation zu 3-4 Portionen Gemüse.Sie sollten daher immer viel Obst und Gemüse zu Hause haben, denn das ist gesund und lässt die Pfunde purzeln. Aber welchen Zuckergehalt hat Obst eigentlich und gibt es Obst, das sich nicht eignet, um Gewicht zu reduzieren?

Wenn Sie viel Obst essen möchten, sollten Sie auf die Nahrungsmittel mit dem geringsten Zuckergehalt zurückgreifen und das sind vor allem Beeren. Ob Himbeeren, Brombeeren, Stachelbeeren oder Cranberries, sie enthalten kaum Zucker und eignen sich daher optimal zum abnehmen. Auch Limette, Zitrone und Rhabarber können Sie unbedenklich in großen Mengen verzehren. Etwas mehr Zucker ist in Erdbeeren, Pfirsichen, Äpfeln, Wassermelone oder Grapefruit enthalten. Etwas höher ist der Zuckergehalt in Pflaumen, Orangen, Ananas und Birnen. Und den höchsten Zuckergehalt können Sie in  Kirschen, Bananen, Trauben, Mandarinen, Mangos und Feigen finden. Versuchen Sie hier nicht wahllos zuzugreifen.

Aber Vorsicht, Trockenobst fördert zwar die Verdauung, hat aber einen sehr hohen Zuckeranteil, daher greifen Sie lieber häufiger zu frischen Zutaten, wenn Sie Speisen zubereiten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017